Zukunft der Arbeit - Sonderband 12

Zukunft der Arbeit – wissenschaftlicher Sonderband 12 aus 2020

Wenn sich 181 Experten sich ein Jahr lang Gedanken zur Zukunft der Arbeit machen und in 122 Fachartikel wissenschaftliche Expertise präsentieren, dann kann es nur um den HR Consulting Review Band 12 aus 2020 gehen, herausgegeben von Jens Nachtwei und Antonia Sureth. Mein persönlicher Beitrag zu diesem Mega-Werk unter dem Titel „ikigai: Modell für Arbeitsmotivation und Jobzufriedenheit“ ziert dabei übrigens die Seiten 288-291.

Warum sich das Lesen dieses kostenfreien 539-Seiten eBooks für Sie lohnt, erfahren Sie hier.

Die Zukunft der Arbeit – ein Terminus in aller Munde

Schon seit einiger Zeit geht der Terminus Die Zukunft der Arbeit um die Welt. So wie mit den Begriffen New Work oder Arbeit 4.0 beschäftigen sich Heerscharen von Professoren, Beratern, Politikern, aber auch Praktiker in Unternehmen. Allen voran HR.

Aber was genau ist denn diese „Zukunft“? Und was bedeutet „Arbeit“ in diesem Zusammenhang? Zur Zukunft des Recruitings, als ein Teil dieser zukünftigen Arbeit, hatte ich erst kürzlich einen Beitrag verfasst. In Anlehnung der Ausarbeitungen des Thinktanks zur HR-Messe Zukunft Personal (und schon wieder der Begriff Zukunft, haben Sie es gemerkt?).

Warum aber sollten wir in Zukunft überhaupt noch arbeiten, wenn die Digitalisierung den Weg bereitet für Vernetzung und Automatisierung? Und wie sieht die Entlohnung für diese Art der Arbeit dann aus?

Sie finden diese Fragen spannend? Ich auch. Und schon haben Sie einen guten Grund, sich dieses wissenschaftliche Wunderwerk kostenfrei zuzulegen.

Der beste Weg die Zukunft vorherzusehen, ist sie zu gestalten

Die Zukunft zu gestalten und  sich in einer stetig schneller wandelnden Welt zurecht zu finden, verlangt grundlegend neue Kompetenzen. Wie also müssen sich Bildungssysteme,

Hochschulen und Organisationen aufstellen, um uns alle auf diese Zukunft der Arbeit vorzubereiten? Welche Rolle spielt künstliche Intelligenz (KI) in diesem Zusammenhang?  Und wie funktioniert lebenslanges Lernen beziehungsweise das ebenso wichtige Ver-Lernen überhaupt systematisch?

Auch hierüber haben zahlreiche Autoren Beiträge für den Sonderband zur Zukunft der Arbeit 12 verfasst.

Die Zukunft der HR-Arbeit

Gibt es in Zukunft noch klassische Personalabteilungen oder übernehmen die Fachbereiche diese Arbeit dezentral? Schon heute verändert sich beispielsweise die Ausgestaltung der Betriebspartnerschaft. Es entwickeln sich agile Betriebsräte 2.0. Welche Rolle spielt dabei die Selbstorganisation von Mitarbeitenden? Wohin entwickeln sich in Zukunft Führungsmodelle?

Und wie sieht eigentlich die Zeit nach der Digitalisierung aus? Gibt es gar einen Gegentrend, eine Ent-Digitalisierung oder Reanalogisierung?

Smarte Ideen für eine smarte Zukunft der Arbeit

Einige Autoren skizzierten praktische Ideen für sie smarte Gestaltung der Zukunft der Arbeit in unterschiedlichen Bereichen, beispielsweise via Smart Hospitals, Tele-Medizin oder auch Smart HR. Es geht um Arbeitswelten, Raumkonzepte und die allgemeinen Rahmenbedingungen dieser neuen Tätigkeiten.

Der Mensch im Zentrum – Humanzentrierung der Digitalisierung

Egal ob es um Nachhaltigkeit, die Erhaltung von Umwelt oder soziale Inklusion geht. Im Zentrum steht der Mensch und seine Bedürfnisse. Unabhängig davon, ob ein bedingungsloses Grundeinkommen die einzige Antwort auf die Frage nach New Pay sein kann, zukünftig nichts mehr ohne expliziten Purpose geht oder wir schon post-agil unterwegs sind: Die positive Psychologie mag dabei helfen. Ebenso wie die Selbsterkenntnisse aus dem alten asiatischen Konzept des ikigai.

Mehr als nur Buzzwords zur Zukunft der Arbeit

Abschließend noch ein paar Themenkreise, zu denen Sie im Sonderband Zukunft der Arbeit wissenschaftlich belegte Fakten und Erkenntnisse sowie Prognosen finden:

  • Kollaboration und Ökosysteme
  • Startups
  • Data Society
  • Job Crafting
  • Von New Work zu No Work
  • 20-Stunden Woche
  • Projektbasiertes Lernen
  • Intrapreneurship
  • Reverse Mentoring
  • Silver Ager
  • Postkapitalismus
  • Gemeinwohl-Ökonomie

Sie finden in dieser Aufzählung Begriffe, die Sie bislang noch nicht mit fachlichen Inhalten füllen konnten? Kein Problem, denn ab jetzt haben Sie ein Nachschlagewerk dafür.

Bezug des Sonderbands 12 Zukunft der Arbeit 2020

Der Sonderband zur Zukunft der Arbeit 2020 steht via Open Access auf der weltweit größten Wissenschaftsplattform ResearchGate zur Verfügung. Ohne Registrierung und Kosten. Einfach zum Downloaden hier:

>> Download des Sonderbands zur Zukunft der Arbeit 12

Danksagung:

Ich freue mich, dass ich mit meiner HR-Expertise Teil der Autoren-Gemeinschaft sein darf. Mein expliziter Dank gilt dabei den beiden Herausgebern Jens Nachtwei und Antonia Sureth für das mir damit geschenkte Vertrauen. Das Ergebnis aller Autoren war in jedem Fall die in Summe sicher vielen tausend Arbeitsstunden wert.


Stefan Scheller

Abbinder: Persoblogger Stefan Scheller

Mein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger betreibe ich diesen Blog und das gleichnamige HR-Portal für Praktiker. Als HR-Manager in einem IT-Unternehmen und Szene-Influencer, danke ich Ihnen für das Lesen meiner Beiträge und hören meines Podcasts.

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und die HR-Literatur-Empfehlungen und Rezensionen!

Über eine Buchung als Speaker für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters.

DANKE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel-Empfehlungen:

PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
×

Holen Sie sich den HR-Newsletter für Praktiker von PERSOBLOGGER.DE!

Die aktuellen Blogbeiträge, die neusten HR-Studien und Infografiken, Zugriff auf alle HR-Veranstaltungen im DACH-Raum und die wichtigsten Trends und Personaler-News.