Datenschutz

Auch wenn Millionen andere Internetseiten mit vergleichbaren Funktionen ausgestattet sind, möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich auf nachfolgende Hinweise zum Datenschutz verweisen:

Allgemeine Datenschutzhinweise

Diese Website kann ohne Angaben von personenbezogenen Daten genutzt werden. Allerdings nutzt Persoblogger.de sogenannte Social Plugins von Google+, Facebook, Twitter, Polldaddy (Umfragen/Abstimmungen) und LinkedIn, damit Sie die Inhalte in den genannten Plattformen teilen können. Mehr dazu weiter unten.

Nutzen Sie die Kommentarfunktion oder abonnieren Sie meinen Blog durch die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse, so werden die durch Sie übermittelten Daten erfasst und gespeichert. Dies kann auch Ihre IP-Adresse umfassen.

Personenbezogene Daten gebe ich nicht an Dritte heraus. Ausnahmen bestehen dann, wenn Sie diese selbst auf meinem Blog öffentlich gemacht oder Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben oder mich eine gesetzliche Vorschrift zur Herausgabe dieser Daten zwingt.

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zweckgebunden verwendet, z.B. zur Zustellung des abonnierten Newsletters oder um eine Ihrer Anfragen via E-Mail zu beantworten.

Sie können jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie deren Löschung durch eine entsprechende E-Mail an persoblogger[at]email.de verlangen. Dieser Löschauftrag wird von mir an Automattic beziehungsweise an wordpress weitergeleitet.

Besondere Datenschutzhinweise: WordPress

Die Seite www.persoblogger.de wird auf den Servern von WordPress gehostet. Dabei wird das Anti Spam Plugin von Askimet verwendet, um eine Flut von Spam-Kommentaren auf meinem Blog zu verhindern. Dabei werden verschiedene Inhalte des von Ihnen eingegebenen Kommentars an einen Server in den Vereinigten Staaten übermittelt und dort mit Spam-Listen abgeglichen. Sollte der von Ihnen eingegebene Inhalte (verwiegend Verlinkungen auf offensichtlich unseriöse Internetseiten sowie Kraftausdrücke) dort als Spam identifiziert werden, können die Angaben dort gespeichert werden und die Spamliste ergänzen. Ich selbst erhalte eine Rückmeldung, die den entsprechenden Kommentar als Spam markiert, kann diesen jedoch dennoch freigeben, um Irrtümer auszuschließen.

Da ich auf die Speicherung auf dem Askimet-Server keinerlei Einfluss habe und diese nicht einsehen kann, lässt sich selbige nur verhindern, wenn Sie die Kommentarfunktion nicht nutzen.

Darüber hinaus finden Sie weitere Datenschutzhinweise zu wordpress unter automattic.com/privacy.

Besondere Datenschutzhinweise Hinweise: Facebook

Persoblogger.de nutzt die Teilen-Funktion von Facebook, das von der facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird. Wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der europäischen Union haben, werden Ihnen die Dienste von Facebook von Facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2 Ireland angeboten. Die Teilen-Funktion ist durch das Facebook-„f“ sowie den Mouseover-Text „Auf Facebook teilen“ erkennbar.

Wie beim Besuch Millionen anderer Internetseiten, bei denen diese Funktion implementiert ist, baut Ihr Internetbrowser eine Verbindung mit den Facebookservern auf und speichert ein Cookie. Folgende Daten werden dabei laut Facebook an deren Server übermittelt:

  • Datum und Uhrzeit des Besuches
  • Internet-Adresse der Seite, die Sie aufrufen
  • IP-Adresse
  • Browser
  • Betriebssystem
  • Nutzerkennung von Facebook sowie die damit verbundenen Daten

Facebook speichert diese Daten für einen Zeitraum von 90 Tagen. Danach entfernt Facebook den Namen und alle anderen personenbezogenen Informationen und reduziert die Daten auf ein anonymes Nutzungsprofil.

Um diese Datenübermittlung zu unterbinden, können Sie sich vor dem Aufruf dieses Blogs einfach bei Facebook ausloggen. Um zu verhindern, dass Facebook nach einem erneuten Einloggen das gesetzte Cookie nicht auslesen und doch noch mit Ihrem Profil verknüpfen kann, können Sie entweder in Ihren Browsereinstellung das Setzen von Cookies generell unterbinden (was möglicherweise die Nutzung zahlreicher Websites erheblich einschränkt) oder die Cookies nach dem Surfen mit entsprechenden Funktionen im Browser oder Zusatzsoftware löschen.

Für das Teilen eines Beitrags auf Facebook müssen Sie allerdings in Ihrem Account eingeloggt sein.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie hier.

Besondere Datenschutzhinweise Hinweise: Google+

Darüber hinaus nutzt Persoblogger.de die Schaltfläche „g+ Google“, erkennbar an dem Mouseover-Text „Zum Teilen auf Google+ anklicken“.

Bei Aufruf meines Blogs wird eine Verbindung mit den Servern von Google+ aufgenommen. Laut Google erfolgt eine Übertragung personenbezogener Daten nur bei einem Klick auf die Teilen-Funktion. Sind Sie zum Zeitpunkt des Aufrufs jedoch bei Google+ eingeloggt, können auch weitere Daten erhoben, übermittelt und gegebenenfalls gespeichert oder verarbeitet werden.

Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Surfen aus Google+ ausloggen. Eine spätere Zuordnung der gesetzten Cookies zu Ihrem Google+ Profil lässt sich verhindern, indem Sie das Setzen von Cookies im Browser verhindern oder die Cookies nach dem Surfen löschen.

Für das Teilen eines Beitrags auf Google+ müssen Sie jedoch in Ihrem Account eingeloggt sein.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Datenschutz bei Google.

Besondere Datenschutzhinweise Hinweise: Twitter

Inhalte von Persoblogger.de können Sie auch auf Twitter teilen. Die entsprechende Funktion finden Sie auf der Schaltfläche mit dem Twitter-Vogel aus dem Logo und der Aufschrift „Twitter“. Der automatisch erzeugte Mouseover-Text dazu lautet „Klicken, um es bei Twitter zu teilen“.

Auch Twitter erhebt Daten durch eine Verbindung mit einem Server des Unternehmens und setzt Cookies. Auf den konkreten Umfang der Datenerhebung habe ich keinen Einfluss. Allerdings können Sie sich über die gleichen Mechanismen wie bei Facebook und Google+ oben beschrieben vor der Datenerhebung bzw. Zuordnung zu einem Ihrer Profile schützen.

Für das Teilen eines Beitrags auf Twitter müssen Sie jedoch in Ihren Account einloggen.

Weiter Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Besondere Datenschutzhinweise Hinweise: LinkedIn

Sie können Inhalte von Persoblogger.de auch auf LinkedIn teilen. Die entsprechende Schaltfläche ist mit dem „in“-Logo gekennzeichnet und trägt den Text „LinkedIn“ sowie den Mouseover-Text „Klicke, um auf LinkedIn zu teilen“.

Im Grundsatz gelten die für die anderen Teilen-Funktionen beschriebenen Hinweise auf für LinkedIn.

Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn.

Besondere Datenschutzhinweise Hinweise: Polldaddy

In Blogbeiträgen der Blind HR Battle befindet sich ein Plugin von Polldaddy, um eine Umfrage-Funktionalität abzubilden. Dabei werden im Regelfall durch das reine Betrachten der Abstimmungsoberfläche keine Daten an Polldaddy.com weitergeleitet oder Cookies gesetzt. Bei einer Teilnahme an der Abstimmung über den Button „VOTE“ werden folgende Informationen an den Anbieter übertragen:

  • IP-Adresse
  • Informationen über den verwendeten Browser
  • verwendetes Betriebssystem
  • Datum und Zeit der Teilnahme
  • die gewählte Abstimmungsoption

Darüber hinaus setzt die Anwendung ein anonymes Cookie, das nach Ablauf einer Woche gelöscht wird. Damit soll verhindert werden, dass häufige Mehrfachabstimmungen der gleichen Person das Abstimmungsergebnis verfälschen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Polldaddy finden Sie auf der Website.

Auskunftsanspruch

Nach §34 Bundesdatenschutzgesetz haben Sie einen gesetzlichen Auskunftsanspruch über die von Ihnen über Persoblogger.de gespeicherten Daten. Auch wenn Sie durch das Lesen der oben genannten Hinweise bereits den Umfang der gespeicherten Daten einschätzen können, stehe ich gerne für entsprechende Anfragen zur Verfügung. Informationen zur Kontaktaufnahme finden Sie auch im Impressum.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.