Überstunden - Ergebnisse Arbeitszeitmonitor 2019

Studie zu Überstunden und Arbeitszeit – aktuelle Entwicklungen

Der Begriff Überstunden klingt für manche fast schon wie ein Relikt vergangener Tage. Zählt doch stattdessen das Arbeitsergebnis, nicht die geleistete Arbeitszeit. So oder ähnlich äußern sich New Work Begeisterte immer wieder. Doch ein Blick auf die Realität offenbart: Überstunden und volle Arbeitszeitkonten gehören für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer noch immer zum Alltag.

Überstunden – mehr Leistung als festgelegt

Eine Überstunde wird definiert als das Überschreiten der Arbeitszeit, die durch Arbeitsvertrag, Betriebsvereinbarung oder Tarifvertrag festgelegt ist.

Mehrarbeit – Anteil der Arbeitszeit über der (alten) Normalarbeitszeit

Zusätzlich existiert der Begriff der sogenannten Mehrarbeit. Er stammt ursprünglich aus der alten Arbeitszeitordnung, die jedoch durch das Arbeitszeitgesetz abgelöst wurde. Dabei handelte es sich um geleistete Arbeitszeit oberhalb der damals gesetzlichen Normalarbeitszeit von 48 Wochenstunden. Teilweise wird damit auch die über die tägliche gesetzliche Höchstarbeitszeit hinausgehende Arbeitszeit bezeichnet.

Zwischenzeitlich werden beide Begriffe in der Praxis oft ähnlich verwendet.

Anzahl der geleisteten Überstunden seit 2009 rückläufig

Auf Basis einer Analyse von über 215.000 Angaben von Beschäftigten aus Deutschland hat Compensation Partner den Arbeitszeitmonitor 2019 erstellt. Daraus geht hervor, dass nach der Finanzkrise 2008 im Folgejahr die geleisteten Überstunden einen relativen Höchststand erreichten mit 6,5 Stunden pro Woche je Arbeitnehmer.

durchschnittlich-geleistete-ueberstunden

Zwischenzeitlich ging die Anzahl der durchschnittlich pro Beschäftigtem geleisteten Überstunden um mehr als die Hälfte zurück auf aktuell rund 3 Stunden in der Woche.

Weniger Überstunden bedeutet nicht unbedingt weniger Arbeit

Das bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass die Arbeitnehmer tatsächlich weniger gearbeitet haben. Denn zahlreiche Unternehmen haben in der gleichen Zeit ihre zu leistende Arbeitszeit nach oben angepasst, um die Produktivität zu steigern. Einige Unternehmen nutzten die Gunst der Stunde, um ihre Arbeitsverträge beispielsweise von 37,5 Stunden auf 40 Wochenstunden anzuheben.

Fast die Hälfte kommt ohne Überstunden aus

Immerhin 46% der Beschäftigten kommen ganz ohne nennenswerte Überstunden aus, allerdings trifft das nur auf 17% der Führungskräfte zu.

wer-macht-ueberstunden

Männer leisten mehr Überstunden als Frauen

Die Studienautoren haben auch herausgefunden, dass Männer mit 3,7 Überstunden deutlich mehr Überstunden leisten als Frauen mit durchschnittlich 2,2 Überstunden. Dabei erhalten allerdings auch nur 41% der Frauen einen Überstunden-Zeitausgleich gegenüber rund 46% bei den männlichen Kollegen. Eine Frage der Gleichbehandlung?

ueberstunden-nach-geschlecht

Vermutlich hängt die geringer Anzahl an Überstunden bei Frauen auch mit den familiären Verpflichtungen bei klassischer Rollenverteilung zusammen. Stichwort: Kinder aus Kita, Kindergarten, Schule abholen.

Überstunden als Zeichen für Alter und Karrierestufe

Je älter und erfolgreicher Beschäftigte werden, um so mehr Überstunden leisten Sie durchschnittlich. Führungskräfte führen hier die Statistik deutlich an. Vor einiger Zeit attestierte die Wirtschaftswoche auch: „Wer länger arbeitet, macht schneller Karriere“. Das deutet darauf hin, dass sich die klassischen Kriterien, an denen sich beruflicher Erfolg festmacht, nicht wesentlich geändert haben in den letzten Jahren.

ueberstunden-nach-alter-und-karrierelevel

Eine stattliche Gesamtsumme aufs Arbeitsleben gerechnet

Auch wenn die Werte auf die Arbeitswoche bezogen eher niedrig klingen, so sammelt sich über das Arbeitsleben eine stattliche Gesamtsumme an Überstunden an. So gehen die Autoren des Arbeitszeitmonitors 2019 bei 65-Jährigen von nahezu 10.000 Überstunden aus. Das entspricht bei acht Stunden Netto-Arbeitszeit pro Tag bei 180 Arbeitstagen pro Jahr knapp 7 Jahre. Bei Führungskräften kommen noch einmal mehr als 50% Überstunden hinzu.

angesammelte-ueberstunden

Die Range reicht von Unternehmensberatungen zu Steuerkanzleien

Wenig überraschend werden insbesondere in der Branche Unternehmensberatung mit 5,18 die meisten Überstunden geschoben. Dies liegt insbesondere an der hohen Reisetätigkeit, die viele Überstunden mit sich bringen. Angeblich sind es bei Beschäftigten in der Steuerberatungsbranche mit 1,85 am wenigsten.

ueberstunden-ausgleich

Möglichkeit zum Ausgleich von Überstunden nach Branche unterschiedlich

Je nach Branche fallen die Möglichkeiten zum Überstundenausgleich unterschiedlich aus. Während bei Messebetreibern aufgrund des Geschäfts mit temporären Spitzen sowie bei der öffentlichen Verwaltung eine Kompensation gut möglich ist, sieht es bei den Werbern und PR-Leuten sowie den Unternehmensberatern vergleichsweise schlecht aus.

ueberstunden-nach-branchen-wenigsten

Kaum Unterschiede zwischen den Bundesländern

Interessanterweise unterscheiden sich die durchschnittlich geleisteten Überstunden im Vergleich der Bundesländer kaum.

ueberstunden-nach-bundesland

Je mehr Gehalt, desto mehr Überstunden

Einen unmittelbaren Zusammenhang gibt es jedoch zwischen der Höhe des Gehalts und den dafür gearbeiteten Stunden.

ueberstunden-nach-gehaltsniveau-fuehrungskraefte ueberstunden-nach-gehaltsniveau

Viele Führungskräfte in höheren Managementebenen arbeiten im Zeitmodell der Vertrauensarbeitszeit. Dabei verzichtet der Arbeitgeber auf eine Kontrolle der geleisteten Stunden.

Vertrauensarbeitszeit befreit nicht vom Arbeitszeitgesetz

Spätestens im Zusammenhang mit dem aktuellen EuGH-Urteil zur verpflichtenden Vollzeitaufschreibung der geleisteten Arbeitszeit, steht erneut die Frage im Raum, wie sich diese auf die Vertrauensarbeitszeit auswirkt. In meinem Beitrag unter dem Motto „Vollständige Zeitaufschreibung – die Wiedergeburt der Stechuhr oder gar das Ende von New Work“ erfahren Sie Hintergründe.

New Work – Arbeiten fern von Raum und Arbeitszeit?

Der Begriff New Work hat sich zwischenzeitlich zu einem Massenphänomen entwickelt. Dort wo Unternehmen mit ihren New-Work-Konzepten anpacken, wird auch stets über Arbeitszeit geredet. Der Kontext sowie die Intention, in der dies geschieht, entscheidet am Ende darüber, welche Definition von New Work zugrunde gelegt wird. In meinem vor kurzem verfassten Beitrag „Warum die Definition des New Work Konzepts ein Update braucht“, habe ich das Wesentliche ausführlich beleuchtet.

Vertrauensurlaub – Urlaub unlimited oder am Ende doch nur PR-Gag?

In diesem Zusammenhang taucht in Beiträgen im Netz immer wieder der Begriff Vertrauensurlaub auf. Dieser meint, dass Beschäftigte selbst über die Dauer ihres Urlaubs entscheiden. Selbstverantwortung und Selbstorganisation pur. So die Theorie. Was wie das Paradies auf Erden und nach endlosen Wochen am Sonnenstrand klingt, hat in der Praxis so einige Tücken. Auch hierzu habe ich vor einiger Zeit kritisch gebloggt.

Komplette Studie Arbeitszeitmonitor 2019 zum Download

Die gesamte Auswertung Arbeitszeitmonitor 2019 von Compensation Partner finden Sie in meinem HR-Studien Download Portal in der Kategorie Arbeitsmarkt und Beschäftigung.


In eigener Sache:

Abonnieren Sie den PERSOBLOGGER.DE Newsletter!

Stefan Scheller

Abbinder: Persoblogger Stefan Scheller

 

Mein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und HR-Szene Influencer betreibe ich diesen Blog und das gleichnamige HR-Portal für Praktiker. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und die HR-Literatur-Empfehlungen und Rezensionen!

Über eine Buchung als Speaker für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters.

DANKE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel-Empfehlungen:

PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
×

Holen Sie sich den HR-Newsletter für Praktiker von PERSOBLOGGER.DE!

Die aktuellen Blogbeiträge, die neusten HR-Studien und Infografiken, Zugriff auf alle HR-Veranstaltungen im DACH-Raum und die wichtigsten Trends und Personaler-News.