HR-Startup MatchManao

MatchManao Teamdesign über Soft-Facts-Analysen

Achtsame Zusammenarbeit im Team zu stärken. Das ist das Ziel des HR-Startups MatchManao. Mittels Testverfahren und Analysen wollen die Gründer diagnostische Verfahren ins HR bringen. Sowohl ins Recruiting als auch bei der Zusammenstellung von Performance-optimierten Teams, verrät Vanessa Moll, Head of Sales bei MatchManao, im Interview mit mir.

Wer oder was ist MatchManao?

Hallo Vanessa, magst Du Dich und Euer Startup MatchManao bitte kurz vorstellen?

Meine Berufung habe ich im Sales gefunden. Meine Leidenschaft ist es, aus Begegnungen mit Menschen ein Netzwerk aufzubauen, Win-Win-Situationen zu schaffen und Kundenherzen für MatchManao zu gewinnen.

In den letzten Jahren habe ich mich vor allem mit Digitalisierung, New Work und dem laufenden Wandel der Arbeitswelt beschäftigt. Verbunden mit unterschiedlichen Weiterbildungen in diesen Bereichen, konnte ich meinen Fokus und meine Klarheit, dass ich hier tätig werden möchte, weiter schärfen.

So haben mich die Ausbildung zur Digitalen-Transformation-Managerin, weiterführende Sales-Coachings und die Vertiefung im Bereich „Happiness at Work“ an der Berkeley University genauso wie meine aktuelle Ausbildung zur systemischen Organisationsberaterin, stetig wachsen und dazulernen lassen. Auf diese Weise habe ich neben meinem Wissen auch meine Erfahrung erweitert.

In meinem vorherigen Job bin ich vielen Unternehmens-Entscheider:innen begegnet, die Entscheidungen für Ihre Beschäftigten getroffen haben. Zum Beispiel über ihren Arbeitsplatz. In der Hoffnung man tut den Menschen damit etwas Gutes. Jedoch ist hier niemand auf die persönlichen Bedürfnisse jedes Einzelnen jemals eingegangen. Die Mitarbeitenden haben sich teilweise untereinander gar nicht verstanden.

Dann habe ich MatchManao kennengelernt und verstanden, was die eigentliche Basis von achtsamer, erfolgreicher und erfüllter Arbeit ist.

Was MatchManao bietet

Was genau bietet Ihr nun bei MatchManao an?

Wir stellen mit unserer Software zur Teamentwicklung Mitarbeiter:innen in den Fokus der neuen Arbeitswelt. Für Unternehmen ist Zufriedenheit und Leistung ihrer Teams ein kritischer Erfolgsfaktor, rund 80% der Arbeit findet täglich nun mal in Teams statt.

MatchManao liefert die Lösung, damit Mitarbeitende ihre Beziehungen in Teams verstehen und dadurch Zufriedenheit und Leistung aus sich selbst heraus steigern können. Die Software analysiert wissenschaftlich & datengetrieben Organisationen, Teams und Mitarbeitende anhand von 90 psychologischen Facetten aus Kriterien wie Persönlichkeit, Resilienz, Motivstrukturen, Achtsamkeit und Selbstwirksamkeit. Mit Handlungsempfehlungen, Übungen und passenden Workshops begleiten wir sie bei der Entwicklung.

Persönlichkeitstests im Recruiting einsetzen

Klassische Persönlichkeitstests gibt es ja schon seit Jahrhunderten. Warum finden diese erst jetzt langsam Eingang in die HR-Arbeit?

Der Ursprung liegt für uns bei der Generation, die einen Sinn braucht, um sinnvoll (im Sinne von: für das Unternehmen wirtschaftlich ertragsreich) arbeiten zu können. Unternehmen haben ein Interesse an langfristigem Überleben, daher bleibt ihnen nichts anderes übrig als diese Generationsbedürfnisse zu bedienen und die verändernden Arbeitsverhältnisse an diese Generation anzupassen.

Dadurch treiben Unternehmen aktuell New Work, befinden sich in der Digitalisierung oder in Change Prozessen. Das sind alles Bereiche, in denen der Mensch im Unternehmen wieder mehr in den Vordergrund rückt und somit ein War of Talents offen ausgetragen wird. Dies führt natürlich dazu, dass immer mehr nachziehen „müssen“ und somit verbreiten sich zunehmend auch Persönlichkeitstest im Recruiting!

Es gibt inzwischen auch unterschiedliche Studien dazu, die besagen, dass softe Themen in naher Zukunft wichtiger in der Arbeitswelt sind als Hard-Skills.

Daher sind wir überzeugt mit MatchManao auf dem richtigen Weg zu sein. Denn wir machen Soft-Facts-Analysen, in denen Persönlichkeitsausprägungen nur ein einziger Teil sind. Wir betrachten ebenfalls menschliche Merkmale wie die Rolle, die man in seinem privaten und beruflichen Umfeld einnimmt, Arbeitsweise, die eigenen Werte, die Art der Kommunikation und mehr. Auch ermöglicht unsere Software, Motive aufzudecken, um die Motivation jedes einzelnen Mitarbeitenden zu erkennen, zu verstehen und zu nutzen.

Wissenschaftliche Grundlage von MatchManao-Testverfahren

Auf welcher wissenschaftlichen Basis beruhen Eure Testverfahren?

Wir bauen auf bestehenden psychologischen Modellen auf, wie beispielsweise den Big 5, und erweitern diese kontinuierlich und datenbasiert. Denn das Problem ist, dass die bisherigen in der Literatur vorhandenen Modelle nicht miteinander verknüpft sind. Dadurch können vor allem Zusammenhänge und Korrelationen nicht analysiert werden.

Durch unseren holistischen Blick auf Teamdynamiken – und damit die Erweiterung des Bestehenden – können wir genau solche Verknüpfungen herstellen und fundierte Aussagen treffen.

Passende Teams bedeuten glücklichere Teams

Welche Szenarien für die Zusammenstellung von passenden Teams gibt es in Eurer MatchManao Welt?

Im letzten Jahr hatten wir ein großes Projekt mit internationalen Universitäten am Laufen. Da ging es darum, viele gleichstarke Teams zu bilden. In diesem Fall verteilten wir alle Personen so, dass die Passung bei allen Teams gleich gut war. Wir konnten durch unsere Analysen auch Empfehlungen für das EINE Team geben, das am besten als Team zusammenarbeiten konnte.

Insgesamt sind wir der Ansicht: Jedes Team kann das bestmögliche aus sich herausholen, indem sich die Teammitglieder mit sich auseinandersetzen, wissen, was sie brauchen und was ihnen schwerfällt und so ihre Teambeziehungen verbessern.

Passung und Diversity müssen sich nicht ausschließen

Häufig werden im Recruiting vor allem diejenigen Menschen bevorzugt, die Ähnlichkeiten zu den Einstellenden aufweisen. Das wird oft fälschlicherweise als „Passung“ bezeichnet. Sinnvollerweise sollte aber eher Verschiedenartigkeit im Fokus stehen, um Teams breit aufzustellen. Wie seht Ihr das Verhältnis zwischen Passung und Diversität?

Es kommt auf den Bereich an. Diverse Rollen sind sehr wichtig in Teams. Wenn ich allerdings ein Team habe, das gegensätzliche Wertevorstellungen besitzt, komme ich mit diesem Team nicht weiter, weil ich ständig Grundsatzdiskussionen führen muss. Daher ist die Passung so wichtig, sodass der Diversitätsgrad die richtige Mischung aus Effektivität und Innovation fördert.

Von Persönlichkeitstests und gläsernen Menschen

Einerseits machen Menschen eine Vielzahl widersinniger Spaß-Tests mit und geben ihre Daten über Fun-Apps an ihnen völlig unbekannte Anbieter. Andererseits werden Persönlichkeitstests im Umfeld von Teams und Personalgewinnung immer noch extrem kritisch beäugt. Wie geht das aus Eurer Sicht zusammen?

Menschen sind sich oft nicht bewusst, oder sie wollen sich nicht bewusst sein, welche Infos sie täglich über sich preisgeben. Bei diagnostisch sauberen Persönlichkeitstests wird diese transparente Datenweitergabe und -verarbeitung offen kommuniziert, wodurch ein präsentes Bewusstsein dafür entsteht und die Verdrängung nicht so einfach ist, wie beispielsweise bei Fun-Apps oder Spaß-Tests.

Wir finden die Vorsicht, die aus dieser Bewusstheit heraus entsteht, sehr wichtig und arbeiten lieber mit Datensicherheit und Transparenz als mit Verdrängung als Strategie.

Wie sich MatchManao weiterentwickelt

Welche Weiterentwicklung habt Ihr für MatchManao geplant?

Unser Ziel ist es, dass Menschen auf täglicher Basis sich selbst – und damit das ganze Team und sogar die gesamte Unternehmung – weiterentwickeln. Damit unsere Art der individuellen und teambezogenen Weiterentwicklung zur Gewohnheit wird, genauso wie Zähne putzen.

Wir arbeiten aktuell daran unsere Datenerhebungsmethoden, die aktuell in Form von Fragebögen stattfinden, in kurze Einheiten herunterzubrechen, um den leichtesten Einstieg in das Thema zu ermöglichen. Um Menschen zu befähigen besser mit Menschen zusammen zu arbeiten, jeden Tag.

Darüber hinaus arbeiten wir gerade an einem „neuen MatchManao”. Ihr könnt also gespannt sein auf unser Neues Wir.

Vielen Dank für Deine Antworten, Vanessa. Ich bin gespannt, wie sich Euer Startup MatchManao weiterentwickelt!

Über die Interviewte

Vanessa Moll vom HR-Startup MatchManao

 

Vanessa Moll ist Head of Sales bei MatchManao. Ihre Berufung hat sie hier gefunden. Denn ihre Leidenschaft ist es, aus Begegnungen mit Menschen ein Netzwerk aufzubauen, Win-Win-Situationen zu schaffen und Kundenherzen für MatchManao zu gewinnen.

 

 

 

 

 

Anzeige :Globales Recruiting und Einstellen im Ausland

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan Scheller

Mein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters.

DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Anzeigen:

  • SinnRec Weiterbildungen im Bereich Recruiting

  • cegid - Büros im Weltraum

  • Das passende HR-Event finden!
  • Jetzt unseren Newsletter abonnieren!
  • Sidbar-Banner: Klartext HR - Podcast von Stefan Scheller
  • Weitere Artikel-Empfehlungen:

    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News: