Happy Clappy Startup für Mental Health Coaching

Startup Happy Clappy Club: psychologisches Mental Health Coaching

Der Happy Clappy Club ist ein Startup, das sich zum Ziel gesetzt hat, psychische Erkrankungen zu enttabuisieren. Mittels psychologischer Beratung und Mental Health Coaching unterstützen die Fachleute Unternehmen und deren Mitarbeitende, wie mir Gründerin Pauline Stockmann im Interview verrät.

Was bietet Happy Clappy?

Hallo Pauline, magst Du Dich und Euer Startup Happy Clappy bitte kurz vorstellen?

Mein Name ist Pauline. Ich bin klinische Psychologin und habe mit meiner Mitgründerin im letzten Jahr den Happy Clappy Club gegründet, mit der Mission, mentale Gesundheit zu entstigmatisieren.

Mentale Gesundheit ist oft ein Thema, das tabuisiert wird, dabei zeigen uns Statistiken immer wieder, dass wir schon längst offen darüber sprechen sollten:

  • Jedes Jahr erkrankt eine von vier Personen an einer psychischen Krankheit (Jacobi, F et al., 2014).
  • Mentale Gesundheit ist der häufigste Grund für Krankheitsausfälle (TK Fehlzeiten Report, 2022).
  • Psychische Erkrankungen verursachen die längsten Ausfallzeiten (durchschnittlich bis zu 39,2 Tage) (Psychoreport 2022 der DAK-Gesundheit).

Also: let’s talk about it – let’s talk about mental health!

Wir haben eine psychologische Praxis in Berlin Mitte, mit einem tollen psychologischen Team. Hier bieten wir psychologische Betreuung an, aber führen auch online psychologisches Coaching durch. Wir arbeiten im Einzelsetting, aber arbeiten auch mit Paaren an ihrer Kommunikation und Krisenmanagement und ihren gemeinsamen Zielen.

Unser Ziel ist es, die mentale Gesundheit in allen Lebensbereichen zu entstigmatisieren. Somit arbeiten wir auch mit aufgeschlossenen Firmen zusammen, um die mentale Gesundheit der mitarbeitenden Personen als fundamentalen Teil der Firmenkultur zu integrieren bzw. zu fördern. Wir haben unterschiedliche Workshops rund um das Thema Mind Maintenance entwickelt, mit dem Ziel, dass alle Teilnehmer:innen ein Grundwissen über die wichtigsten Themen rund um mentale Gesundheit erwerben.

Der Happy Clappy Club

Wie kam es zu diesem Namen Happy Clappy und vor allem dem „Club“?

Für uns bedeutet “happy clappy” nicht, dass das Leben immer albern, leichtfüßig und komplett befreit ist. Das Leben kommt dauernd mit Krisen und unerwarteten Höhen und Tiefen um die Ecke. Happy Clappy bedeutet für uns, dass man dafür gewappnet ist, dass man sich mit dem eigenen emotionalen Erleben auseinandersetzt, sich erlaubt alles zu fühlen und akzeptiert, dass es schwierige Zeiten im Leben gibt, aber man sich dennoch dafür gewappnet fühlt.

Wir wollten einen Ort (mit unserer Praxis, aber auch digital durch z.B. unseren Instagram-Account) erschaffen, der gleichgesinnte Personen zusammenbringt und ein Zusammenhaltsgefühl kreiert. Im Happy Clappy Club sind alle willkommen. Im Happy Clappy Club dürfen alle ihre ganze Menschlichkeit und Emotionalität mitbringen. Im Happy Clappy Club haben wir alle die gleiche Mission: let’s talk about it!

Auf dem Coaching-Markt tummeln sich Viele

Die Begriffe Coach oder auch Coaching sind nicht geschützt. Insofern tummeln sich seit Jahren sehr viele -nennen wir sie mal „bunte Schafe“– im Markt. Wie positioniert Ihr Euch mit Happy Clappy?

Dass der Begriff und die Tätigkeit “Coaching” nicht geschützt ist, ist ein ganz großes Problem, da leider jede Person (auch ohne fundierte Ausbildung) sich Coach nennen kann und das wahnsinnig gefährlich ist.

Ich möchte nicht alle Coaches damit ansprechen, weil es auch wirklich gut ausgebildete und verantwortungsbewusste Coaches aller Geschlechter gibt. Wir beim Happy Clappy Club legen sehr viel Wert auf eine gut fundierte, psychologische Ausbildung. Alle unsere Coaches sind klinische Psycholog:innen (Bachelor & Master abgeschlossen), befinden sich auch alle fortgeschritten in der Ausbildung zu psychologischen Psychotherapeut:innen (mindestens 2 Jahre) und haben mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich der mentalen Gesundheit.

Begriff psychologisches Coaching

Was genau ist ein „psychologisches Coaching“ im Vergleich zu einem nicht-psychologischen?

Ganz einfach: Die fundierte psychologische Ausbildung. Klinische Psycholog:innen haben mindestens fünf Jahre Psychologie studiert und viele befinden sich in der langjährigen Weiterbildung zum/zur psychologischen Psychotherapeut:in.

Ich bin der festen Überzeugung, dass man eine fundierte psychologische Ausbildung benötigt, um verantwortungsbewusst mit Menschen und ihrer mentalen Gesundheit zu arbeiten. Psychologisches Coaching ist toll für Personen, die im Hier-und-Jetzt und zukunftsorientiert bestimmte Themen bearbeiten möchten.

Psychotherapie hingegen ist die Behandlung von psychischen Störungen. Es ist wichtig, diesen Unterschied zu kennen und sich mit psychischen Störungen auszukennen, um als psychologischer Coach zu wissen, wann ein psychologisches Coaching hilfreich ist und wann eine Psychotherapie benötigt wird.

Nicht alle Coaches ohne psychologische Ausbildung haben dieses Wissen. Somit empfehlen wir immer ein Coaching mit psychologischem Hintergrund.

Psychologie ist die Wissenschaft vom menschlichen Erleben und Verhalten des Menschen. Auch im B2B Bereich dreht es sich viel um Kommunikation, Verhaltensmuster und das menschliche Erleben – auch hier ist ein psychologisches Coaching sinnvoll.

Von Widerständen bei Arbeitgebern

Wie begegnet Ihr möglichen Vorbehalten, was eine Zusammenarbeit mit Arbeitgebern angeht, denen „psychologisches Coaching“ erst einmal zu invasiv klingt?

Im Austausch. Es ist doch super, wenn arbeitgebende Personen mit uns ihre Vorbehalte besprechen. So können wir alle miteinander lernen und wachsen. Aber an alle Arbeitgeber und Mitarbeitende, sowie selbstständige Personen da draußen: psychologisches Coaching und psychologische Aufklärung kann Spaß machen, das verspreche ich euch. Das ist auch definitiv unser Motto beim Happy Clappy Club!

Vor-Ort und online

Ihr bietet eine Kombination aus Vor-Ort Workshops und Online-Sessions an. Wie nutzen Unternehmen Eure Leistungen konkret?

Genau! Also wir fahren gerne zu den Unternehmen und arbeiten im face-to-face Settings, aber können durch unser Online-Angebot auch gut die Herausforderungen von Unternehmen, die überall auf der Welt zerstreut sind oder remote arbeiten, abdecken. Zusätzlich bieten wir psychologisches 1:1 Coaching mit unseren Psycholog:innen in unserer Praxis in Berlin Mitte oder per Videocall an. Mitarbeitende können präventiv an ihrem Stressmanagement arbeiten oder situativ durch psychologische Sessions entlastet werden.

Transparente Preise

Ihr seid auch in Punkto Preise sehr transparent. Wie bereit sind Unternehmen, in die Gesundheit ihrer Arbeitnehmenden zu investieren (Stichwort: Gesundheit ist das wertvollste Gut)?

Wie ich bereits zu Beginn schon erwähnt habe, sind psychische Erkrankungen der häufigste Grund für Krankheitsfälle mit den längsten Ausfallzeiten. Das ist nicht nur schmerzhaft für die betroffenen Personen, aber auch verdammt teuer für die Unternehmen. Also empfehlen wir, in Prävention (mit kleineren Kosten) zu investieren, statt durch die häufigen und langen Ausfälle von mitarbeitenden Personen später höhere Kosten zu haben.

Lass uns mal ehrlich sein: Das ist eine Win-win-Situation. Psychologische Sicherheit ist nicht nur für die Kultur und das Wertesystem eines Unternehmens super, sondern auch aus ökologischer Sicht attraktiv.

Wie sich Happy Clappy weiterentwickelt

Welche weiteren Entwicklungen habt Ihr für Happy Clappy geplant?

Wir haben ein Ziel: Lasst uns alle mit ins Boot holen und aufklären, denn wir wissen, dass mentale Gesundheit alle etwas angeht. Ihr könnt gespannt sein – wir haben für alle Lebensbereiche aufregende Projekte geplant. Wenn Ihr nichts verpassen möchtet, folgt uns bei Instagram (Happyclappy.club) und bei LinkedIn. Wir freuen uns über jede Person, die unsere Mission teilt und Teil unserer Happy Clappy Reise wird.

Vielen Dank für Deine Antworten, liebe Pauline. Ich bin gespannt, wie sich Euer Startup Happy Clappy weiter entwickeln wird.

Über die Interviewte

Pauline Stockmann, Gründerin des Startups Happy Clappy Club

Pauline Stockmann ist klinische Psychologin und hat den Happy Clappy Club gegründet. Sie hat die letzten Jahre in verschiedenen mental health Start-ups und zwei Jahre im Krankenhaus des Maßregelvollzug mit suchtkranken Straftätern gearbeitet.

Pauline hat den Happy Clappy Club gegründet, um die mentale Gesundheit zu enttabuisieren und in allen Lebensbereichen zu entstigmatisieren. Wir haben alle eine mentale Gesundheit, die wir pflegen müssen. Let’s talk about!

>> LinkedIn-Profil von Pauline Stockmann

>> Website Happy Clappy Club

 

Weitere HR-Startups kennenlernen

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan SchellerMein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters oder gar Ihre Mitgliedschaft im PERSOBLOGGER CLUB.

DANKE!

Lassen Sie uns auf LinkedIn darüber diskutieren!

  • Anzeigen:

  • Leadership Compass Talogy

  • Quicklinks:

  • Entdecken Sie weitere spannende Artikel

    Pro People & Culture
    New Work

    HR wird People & Culture – eine gute Idee?!

    Artikel auf unserem HR-Portal bewegen. So hat sich die Autorin Anne Schüller durch einen sehr kritischen Beitrag von mir zum Thema „Wie sich HR mit

    HR-Startup Globemee
    HR-Startups

    Globemee – Fachkräfte global rekrutieren

    Internationales sowie globales Recruiting stellt viele Unternehmen vor besondere Herausforderungen. Gut, wenn es Dienstleister gibt, die hier professionell unterstützen können. Das HR-Startup Globemee aus Nürnberg

    IHRE PERSOBLOGGER CLUB MITGLIEDSCHAFT

    Nur eine Anmeldung pro Unternehmen. Grenzenloser Zugang für das gesamte HR-Team

    persoblogger club Werbung
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News:

    • ✓ Aktuelle Fachartikel und Podcast-Folgen
    • ✓ Neueste HR-Studien & Infografiken
    • ✓ Zugriff auf HR-Veranstaltungen im DACH-Raum
    • ✓ Wichtige Trends und wissenswerte News

    Wir nutzen Google reCAPTCHA, um unsere Webseite vor Betrug und Missbrauch zu schützen. Mehr erfahren

    Newsletter-Anmeldung laden