HR-Newsticker: Täglich frische HR-News

HR-Report 2023: Mitarbeiterbindung – Emotionale Verbundenheit ist entscheidend

Führungskräfte erkennen, wie entscheidend die Bindung ihrer Mitarbeitenden ist, wenn es am Arbeitsmarkt keinen adäquaten Ersatz mehr gibt. Denn die Mitarbeitenden haben die freie Wahl zwischen vielen Arbeitgebern und die emotionale Verbundenheit ist ausschlaggebend für das Bleiben oder Gehen. Das sagt jeder zweite von 1.001 befragten Entscheiderinnen und Entscheidern des aktuellen HR-Reports 2023 der Personalberatung Hays und des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE).

Unternehmen müssen mehr für Vereinbarkeit tun

Wie bereits in den vorangegangenen Jahren spielt nach Meinung der Befragten das gute Betriebsklima (82%) die wichtigste Rolle, wenn es darum geht, Mitarbeitende zu binden. Darüber hinaus sehen sie die Unternehmen bei der Verbesserung einer markt- und leistungsorientierten Entlohnung (70%) sowie bei einer verstärkten Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (52%) in der Pflicht. Das vieldiskutierte Thema Flexible Arbeitszeiten sehen ganze 57% hingegen bereits als umgesetzt.

 


Ankündigung in eigener Sache:

Mitte März erscheint eine passende Podcast-Folge zum Thema Belonging.
Jetzt schon Klartext HR folgen!


 

Mitarbeitende vermissen die Wertschätzung ihrer Leistung

Wenn es darum geht, die Mitarbeitenden zu binden, ist das Verhalten der Führungskräfte ebenfalls ein wichtiger Faktor. Nach Aussagen der Befragten fühlen sich viele Beschäftigte von ihren Vorgesetzten noch zu wenig gesehen und ihre Leistung wertgeschätzt. Daher erhielt der Punkt der Anerkennung für Leistungen mit 73% die höchsten Zustimmungswerte. 54% beklagen außerdem, dass sich die Führungskräfte nicht genügend Zeit für ihre Anliegen nehmen.

Auch in puncto Personalentwicklung stehen die Zeichen klar auf persönliches Weiterkommen. 46% der Befragten sind der Meinung, dass abwechslungsreiche Aufgabenfelder bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (45%) klar auf das Bindungskonto einzahlen. Wer seinen Angestellten ausreichend Zeit (62%) und praxisnahe Lernangebote (64%) zur Verfügung stellt, wird mit Treue belohnt. Wobei die Leistungsorientierung (61%) für die Befragten mehr zählt als die reine Qualifikationsorientierung (36%).

Zuviel Gießkannenprinzip, zu wenig individuelle Karriereperspektiven

Trotz der verbreiteten Erkenntnis, dass die Mitarbeiterbindung etwas zutiefst Individuelles ist, gibt knapp die Hälfte der Befragten an, keine individuellen Maßnahmen einzusetzen. 20% der Befragten setzt positionsabhängige Maßnahmen ein. Andere persönliche Kriterien wie Alter, Lebensphase oder Dauer der Betriebszugehörigkeit spielen keine Rolle.

Für die Mitarbeitenden sind individuelle Karriereperspektiven laut Report jedoch wichtig. Wobei sich der Karrierebegriff nicht allein auf einen hierarchischen Aufstieg bezieht. 48% der Befragten sehen die Gleichwertigkeit von Fach-, Projekt-, und Führungslaufbahnen als förderlich für die Mitarbeiterbindung. Mehr als die Hälfte spricht sich dafür aus (54%), dass die Karriereplanung die individuelle Lebensphase berücksichtigen sollte. Breite Zustimmung finden auch Maßnahmen, die Austausch und Miteinander fördern. Erst recht, wenn sie sich in kurzen Entscheidungswegen (53%) oder Handlungsspielräumen (47%) äußern.

Mitarbeiterbindung ist ein kritischer Wert, der für den Erfolg von Unternehmen immer wichtiger wird. Sie muss täglich gelebt werden und für die Mitarbeitenden spürbar sein. Wenn die Menschen eine immer größere Wahlfreiheit am Arbeitsmarkt haben, sollte die Mitarbeiterbindung zur Chefsache werden.

Der komplette HR-Report kann hier heruntergeladen werden: www.hays.de/lp/hr-report

Quelle: Pressemitteilung Hays

zurück zur Übersicht: Weitere Meldungen im HR-Newsticker lesen!

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan SchellerMein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters oder gar Ihre Mitgliedschaft im PERSOBLOGGER CLUB.

DANKE!

Lassen Sie uns auf LinkedIn darüber diskutieren!

  • Anzeigen:

  • WorkFlex Workation Compliance Handbuch

  • DSAG Event Personaltage 2024

  • Quicklinks:

  • Entdecken Sie weitere spannende Artikel

    Meine HR-Damen sollen lieber arbeiten als lernen
    Personalentwicklung & Lernen

    „Meine HR-Damen sollen arbeiten und nicht lernen“

    Wenn es um das Thema Lernen geht, zeigen sich in Unternehmen die unterschiedlichsten Kulturen. Während für manche Arbeitgeber berufliche Weiterbildung während der Arbeitszeit eine Selbstverständlichkeit

    AVAILY - New Work Konzepte
    HR-Startups

    AVAILY: New Work Konzepte smart umsetzen

    Der Büro-Immobilienmarkt folgt verschiedenen Trends. Einerseits werden Mitarbeitenden nach den Corona-Jahren mit unbegrenzt Homeoffice nunmehr häufig wieder ins Office zurückbeordert. Andererseits schließen beispielsweise zahlreiche Banken

    IHRE PERSOBLOGGER CLUB MITGLIEDSCHAFT

    Nur eine Anmeldung pro Unternehmen. Grenzenloser Zugang für das gesamte HR-Team

    persoblogger club Werbung
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News:

    • ✓ Aktuelle Fachartikel und Podcast-Folgen
    • ✓ Neueste HR-Studien & Infografiken
    • ✓ Zugriff auf HR-Veranstaltungen im DACH-Raum
    • ✓ Wichtige Trends und wissenswerte News

    Wir nutzen Google reCAPTCHA, um unsere Webseite vor Betrug und Missbrauch zu schützen. Mehr erfahren

    Newsletter-Anmeldung laden