HR-Startup LIYA

LIYA: Blind Recruiting via Skill-App für die GenZ

Wie das HR-Startup LIYA mit rein Skill-basiertem Matching und Blind Recruiting-Ansätzen die jungen Generationen für die Arbeitswelt und spezielle Arbeitgeber begeistern will, verrät mir Gründer Ekrem Namazci im Interview.

Was bietet LIYA?

Hallo Ekrem, magst Du Dich und Euer Startup LIYA bitte kurz vorstellen?

Ja klar. Mein Name ist Ekrem Namazci. Ich bin Gründer und CEO von GDEXA, dem Startup hinter der Marke LIYA. Durch unsere globale Mentoringprogramme für Studierende und unseren Lernevents für Schulen und Unis, sind wir seit 2019 sehr eng verbunden mit der jungen Generation. Dabei haben wir festgestellt, dass viele von ihnen völlig neue Erwartungen an Lernen und Arbeit der Zukunft haben.

Deshalb haben wir mit LIYA erstmals eine mobile App entwickelt, die zwei wichtige Themen vereint: auf die Jugend abgestimmte Lernformate und Skill-basiertes Matching mit passenden Organisationen.

Blind Recruiting

Was versteht Ihr unter Blind Recruiting und wie setzt Ihr das ein?

In den Recruitingprozessen von heute gibt es beidseitige Vorurteile: Bewerber:innen lassen sich häufig von großen Marken blenden und entscheiden sich eher für große, bekannte Konzerne. Und Recruiter oder Hiring Manager schauen immer noch auf Abschlüsse, Noten oder Herkunft. Selbst die Schule, die besucht wurde, macht unter den Bewerbungen einen Unterschied.

Wir wollen solch subjektive Bewertungskriterien eliminieren. Beim Blind Matching sehen die Unternehmen nämlich nur die Skills der Personen – keine Klarnamen oder Geschlecht. Und umgekehrt erhalten die potentiellen Bewerber:innen nur Informationen über die Stelle, den Purpose, die Werte und Unternehmenskultur. So haben auch Startups und weniger bekannte Firmen die Chance, gute und vor allem diverse Kandidaten:innen einzustellen. Alles ohne Diskriminierung und Ausgrenzung, ausschließlich Skill-basiert.

Skillentwicklung mit LIYA

Wie können User Eurer App ihre Skills verbessern? Inwiefern setzt Ihr dabei auf Gamification-Aspekte?

Mit Hilfe unserer Learnfluencer© decken wir ein breites Feld an Themen ab, zu denen es Videoserien im Micro-Learning Format gibt. Darin werden sehr anschaulich und authentisch Skills und Berufe der Zukunft vorgestellt. Dabei orientieren wir uns am 21st century skill Modell mit den 4 Hauptkategorien Digitale Kenntnisse, Kommunikation, Kreativität und Selbstständiges Arbeiten. LIYA-User erhalten in ihrem persönlichen Feed entsprechend ihrer ausgewählten Präferenzen und ihrem Nutzungsverhalten, Vorschläge zu Videos, die sie sich anschauen können und dafür Punkte, sog. Experience Points, bekommen.

Außerdem tauchen immer wieder mal Quizzes im Feed auf, um die User feststellen zu lassen, ob die vermittelten Skills tatsächlich behalten worden sind. Für jede Aktion in der App gibt es Coins, die dann eingelöst werden können mit 1:1 Mentoringsessions, exklusive Stellenangebote oder ein persönliches Coaching. Somit sammeln wir alle Daten der User und schlagen ihnen immer die passenden Inhalte vor. Dies sorgt dafür, dass die Skills gerne gelernt werden und sich besser festigen als mit herkömmlichen Methoden.

Lassen sich auch außerhalb von LIYA erworbene Skills importieren?

Ja, die User können ihre erworbenen Kenntnisse in ihrem Profil angeben oder Zertifikate hochladen. Das wird dann von uns verifiziert und freigegeben.

Anzeige:UKG-Event

Gezielte Skillentwicklung

Wie strukturiert werden Skills über Eure App entwickelt und bis zu welcher Tiefe? Auf welcher Basis können HR-Verantwortliche feststellen, ob die Skills tatsächlich in der ausreichenden Qualität vorhanden sind?

Die Struktur beeinflusst der User selbst. Wir bieten ein Curriculum mit allen verfügbaren und angefragten Skills an. Welche davon vorgeschlagen und später tatsächlich erworben werden, hängt komplett vom User bzw. dem Nutzungsverhalten ab.

Am Anfang schlagen wir eher inspirierende Videos vor, die inhaltlich sehr high-level gehalten werden. Das gibt uns einen Einblick über die Interessen und Wünsche des Users. Im Anschluss folgen dann eher spezielle Lerninhalte zur Vertiefung des Wissens.

Ich gebe mal ein Beispiel: Bevor ich mir Details und Kurse zur Programmiersprache Python anschaue, informiere ich mich erstmal über die tatsächlichen Use Cases des Berufs und möglichen Karriereperspektiven. So können User viel gezielter und passgenauer ihre Skilling-Journey gestalten und finden am Ende wirklich die passende Stelle.

Recruiting-Matches auf Skill-Basis

Personalverantwortliche können sich Nutzerprofile kostenpflichtig freischalten lassen und direkt in den Chat starten. Wie qualifiziert ist dieser erste Kontakt zu diesem Zeitpunkt?

Die potentiellen Bewerber:innen sind in dieser Phase vorqualifiziert. Je höher die Matching-Rate, umso mehr Anforderungen wurden erfüllt. Denn die HR-Verantwortlichen geben zu ihren Stellenausschreibungen noch weitere Parameter an, die ihnen wichtig sind.

Umgekehrt teilen User auch ihre Präferenzen mit. So entsteht ein qualifizierter Match. Mehr noch: was ein CV nicht kann, ist die tatsächliche Absicht der sich bewerbenden Person zu signalisieren. In LIYA verrät das Nutzungsverhalten der User viel darüber, ob sie wirklich für diese Stelle und das Thema brennen oder nicht. Und die Tatsache, das sich User für einen interessieren, ohne zu wissen welches Unternehmen dahinter steckt, zeigt viel mehr über die Motivation der Person, als mit Hilfe der traditionellen Recruitingverfahren.

Mentoring via LIYA

Wer steht als Mentor:in bei Euch zur Verfügung? Was genau können User von diesem digitalen Mentoring erwarten?

Die Liste ist öffentlich einzusehen auf unserer Website. Man sagt, dass wir wahrscheinlich die namhafteste Liste an Mentoren im deutschsprachigen Raum haben. Dazu gehören sowohl Industrieexperten von großen Konzernen als auch Seriengründer und C-Level Manager von aufstrebenden Startups oder mittelständischen Unternehmen. Diese Persönlichkeiten sind Vorbilder, die während monatlichen 1:1 Sessions ihre Erfolgsgeschichten erzählen und die jungen Menschen motivieren, ihre Träume und Wünsche zu erfüllen.

Die User erhalten Impulse für ihre eigene Karriereplanung oder Einblicke in Megatrends der Zukunft. Das hilft der jungen Generation ihren persönlichen Lernpfad zu designen und sich mit bis dato unbekannten Optionen auseinanderzusetzen.

Integration in die HR-IT-Landschaft

Wie integriert sich die App in die IT-Landschaft der HR im Unternehmen? Nutzen Personalverantwortliche ebenfalls die App (auf ihrem privaten Smartphone)?

Die mobile App ist vorrangig für die Talente gedacht. Im Social-Media-Style lernen die jungen Menschen mit der LIYA-App und können sich per 1-Click auf offene Jobs anonym bewerben oder erhalten Anfragen von Personalverantwortlichen. Letztere können in der mobilen Version eine schnelle Suche starten oder Einblick in das Dashboard bekommen.

Für die tägliche Nutzung wird es aber eine Desktop-Version geben, die weiterführende Funktionalitäten und eine Anbindung an interne Systeme bietet. Da LIYA auf Basis modernen Cloud-Technologie entwickelt worden ist, ist die Integration in LMS oder ATS technisch sehr einfach.

Wie sich LIYA weiterentwickelt

Welche Weiterentwicklungen habt Ihr für LIYA geplant?

Wir werden in der nächsten Version einen Skilling Marketplace anbieten und Lerninhalte von führenden Plattformen wie LinkedIn Learning, Coursera oder Udemy auflisten. Damit werden wir dann noch umfangreichere Skill Development Pläne den Usern und auch den Personalverantwortlichen zur Verfügung stellen können.

Für Recruiter:innen ist weiterhin geplant, das sie zu den Skills der Talente auch ein zusätzliches Assessment erhalten, um die Fähigkeiten der potentiellen Bewerber:innen validieren zu können. Langfristig wird LIYA auch für re- und upskilling nutzbar sein und nicht nur early talent hiring anbieten.

Vielen Dank für Deine Antworten, Ekrem.
Für Euer Startup LIYA drücke ich Euch alle Daumen!

Weitere HR-Startups kennenlernen

Über den Interviewten

Ekrem Namazci vom HR-Startup LIYAEkrem Namazci hat seinen Berufsweg ohne akademische Abschlüsse begonnen und sich bei namhaften Unternehmen wie SAP, Insight Software und Microsoft Skills angeeignet, die seinen Weg in die Startup-Welt geebnet haben.

In Singapur, wo er seinen langersehnten, akademischen Abschluss (MBA) berufsbegleitend erworben hat, ist die Idee zu GDEXA entstanden, um jungen Menschen einen Mentoren an die Hand zu geben, die ihnen helfen, berufliche Lernziele zu erreichen und eine glückliche Karriere zu gestalten.

>> LinkedIn-Profil von Ekrem Namazci

>> Website von LIYA

Anzeige:PERSOBLOGGER CLUB - HR-Lernpower für Unternehmen

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan SchellerMein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters oder gar Ihre Mitgliedschaft im PERSOBLOGGER CLUB.

DANKE!

Lassen Sie uns auf LinkedIn darüber diskutieren!

  • Quicklinks:

  • Entdecken Sie weitere spannende Artikel

    GenAI und CHRO im Unternehmen
    Digitalisierung

    GenAI gestalten: Der CHRO am Steuer der GenAI-Revolution

    Die Rolle des Chief Human Resources Officer (CHRO) steht angesichts der rasanten Einführung von GenAI vor einer beispiellosen Wende. Endlich werden viele denken, die leidige

    IHRE PERSOBLOGGER CLUB MITGLIEDSCHAFT

    Nur eine Anmeldung pro Unternehmen. Grenzenloser Zugang für das gesamte HR-Team

    persoblogger club Werbung
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News:

    • ✓ Aktuelle Fachartikel und Podcast-Folgen
    • ✓ Neueste HR-Studien & Infografiken
    • ✓ Zugriff auf HR-Veranstaltungen im DACH-Raum
    • ✓ Wichtige Trends und wissenswerte News

    Wir nutzen Google reCAPTCHA, um unsere Webseite vor Betrug und Missbrauch zu schützen. Mehr erfahren

    Newsletter-Anmeldung laden