HR-Newsticker: Täglich frische HR-News

Top Berufe im Jahr 2029 – das sind sie

Mediziner:innen mit KI-Kenntnissen, die Krankheiten vorhersagen und die Ärzt:inneneschaft herausfordern. Analysten die Cyber-Katastrophen voraussagen. Oder Chief Purpose Planner, welche die Existenzgrundlage von Unternehmen sicherstellen.

Die fünf meistgefragten Berufe 2029

Basierend auf den früheren Berichten „21 Jobs of the future“ aus dem Jahr 2017 und „21 more jobs of the future“ aus dem Jahr 2018 die fünf Jobs, die vorraussichtlich im Jahr 2029 am meisten gefragt sein werden:

  1. Auf künstliche Intelligenz (KI) gestützte Gesundheitsdienstleister:innen, die mithilfe von Machine Learning (ML) Krankheiten prognostizieren und dafür sorgen, dass Menschen auf die effizienteste und beste Weise versorgt werden.
  2. Ethische Beschaffungsbeauftragte, die Lösungen und Strategien für den CO2-Fußabdruck des Unternehmens bei Produkten und Dienstleistungen entwickeln.
  3. Cyberangriffsagent:innen und Cyberkatastrophenanalyst:innen, zwei verwandte Berufe, die Cyberangriffe verhindern, erschweren und bewältigen.
  4. Purpose Manager:innen, die dafür sorgen, dass die Vision und der Purpose des Unternehmens in die Firmenstrategie und die Kommunikation mit den Mitarbeiter:innen und der Gesellschaft einfließen. Der verstärkte Fokus auf diese Bereiche soll den Mitarbeiter:innen das Gefühl geben, dass sie mit ihrer Arbeit etwas bewirken.
  5. „Uni fürs Leben“. Eine Art Koordinator:in für lebenslanges Lernen. Die Zukunft wird mehr fragmentierte Beschäftigungsverhältnisse bieten – und dies schafft einen Bedarf an Koordinator:innen für lebenslanges Lernen.

Die gefragtesten Fähigkeiten der Zukunft liegen in Bereichen wie Machine Learning, Algorithmen, Datenvisualisierung, Data Storytelling und experimentelle Technologien. Aber die technischen Fähigkeiten allein reichen nicht aus.

Purpose ist das neue Schlachtfeld, wenn es darum geht, Talente anzuziehen und die nächste Generation von Talenten zu gewinnen. Ich denke, dass Purpose zu einem Schwerpunktbereich geworden ist, den Organisationen in ihr Geschäftsmodell aufnehmen müssen, wenn sie ihr Unternehmen zukunftssicher machen wollen.

Arbeitsplätze in Bereichen Daten, KI und digitale Erlebnisse nehmen zu

Die Nutzung von Daten, die Entwicklung von KI und ihre Integration in spezielles ML und digitale Erlebnisse sind drei Bereiche, in denen der Markt Bewerber fordert.

Ein vierter Bereich ist die Cybersicherheit. Der Krieg in der Ukraine und die äußerst angespannte geopolitische Weltlage zwischen China, Russland und die USA haben die Aufmerksamkeit auf die Sicherung digitaler Vermögenswerte und kritischer Infrastrukturen auf allerhöchster Ebene erhöht.

Quelle: Pressemitteilung Cognizant

zurück zur Übersichtsseite: HR-Newsticker für Personaler!

Anzeige :Globales Recruiting und Einstellen im Ausland

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan Scheller

Mein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters.

DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Anzeigen:

  • Praxisleitfaden erfolgreiche Personalgewinnung für KMU

  • Das passende HR-Event finden!
  • Jetzt unseren Newsletter abonnieren!
  • Sidbar-Banner: Klartext HR - Podcast von Stefan Scheller
  • PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News: