HR-Newsticker: Täglich frische HR-News

Indeed bleibt beliebteste Jobbörse in Deutschland in 2023

Indeed ist noch einmal im Jahr 2023 die bevorzugte Jobbörse, auf die sich Deutsche bei ihrer aktiven Jobsuche verlassen. Für mehr als die Hälfte der deutschen Jobsuchenden ist Indeed eine der bevorzugten Jobbörsen, gefolgt von Stepstone und LinkedIn. LinkedIn hat XING im Jahr 2023 überholt, nachdem es 15 Jahre lang auf Platz zwei war. Während die besten drei Jobbörsen mehr Marktanteile gewinnen, verlieren die folgenden (Platz 4-7) an Bedeutung.

Deutschland folgt dem europäischen Trend der Jobbörsen und wird amerikanischer

Ähnlich in anderen Teilen Europas werden Indeed und LinkedIn immer dominanter. 49% der deutschen Jobsuchenden nutzen Jobbörsen bei der Jobsuche, und diese Bedeutung nimmt weiter zu. Besonders die drei wichtigsten Sourcingkanäle sind Jobbörsen, Suchmaschinen und Unternehmenswebsites. Dies basiert auf einer Untersuchung von Intelligence Group unter insgesamt 21.692 Befragten, die repräsentativ für den deutschen Arbeitsmarkt in 2022-2023 sind.

Es gibt einen leichten Unterschied zwischen den beliebtesten Jobbörsen im europäischen Arbeitsmarkt und denen im deutschen Arbeitsmarkt. Indeed behält weiterhin den ersten Platz, während Stepstone seine zweite Position behält. Stepstone ist auf Platz zwei in Deutschland und in Europa auf Platz drei. Während LinkedIn als die zweitbeliebteste Jobbörse im europäischen Arbeitsmarkt gilt, liegt es jedoch seit 2023 auf dem derden Platz.

Jobbörse, die von deutschen  Jobsuchenden bevorzugt sind20232022
%Rang%Rang
de.indeed.com52,0149,11
stepstone.de39,1236,32
de.linkedin.com22,9321,44
xing.de21,1422,13
monster.de15,1518,65
arbeitsagentur.de13,6615,06
jobbörse.de7,478,27
jobware.de5,483,58
jobscout24.ch1,691,29
interamt.de1,4101,110

Die Veränderung, die bereits in anderen europäischen Ländern zu beobachten ist, vollzieht sich auch in Deutschland. Indeed liegt an der Spitze, und LinkedIn gewinnt an Bedeutung, während traditionelle Jobbörsen ihre Positionen verlieren. Wenn man Social-Media-Plattformen wie Meta und die Suchmaschine Google berücksichtigt, würde sich das Bild noch stärker verändern. In den nächsten Jahren werden die amerikanischen Riesen noch dominanter sein, genauso wie sie es in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien und anderen europäischen Ländern tun.

Frauen nutzen LinkedIn weniger

Während LinkedIn in Deutschland kontinuierlich wächst, ist es interessant zu beobachten, dass mehr Männer die Plattform bevorzugen im Vergleich zu Frauen. Derzeit bevorzugen 29% der Männer unter den aktiven Jobsuchenden in Deutschland LinkedIn, während Frauen 19% der Nutzerbasis auf der Plattform darstellen. Auf der anderen Seite wird Indeed von Frauen mehr bevorzugt (55%) als von Männern (50%).

Die geringere Nutzung von LinkedIn durch Frauen könnte auf die weit verbreitete Unzufriedenheit von Frauen zurückzuführen sein, die vermehrt unerwünschte und unangemessene Nachrichten erhalten haben. Deshalb entscheiden sich mehr Frauen, die Plattform zu boykottieren, sowohl für Networking als auch für die Jobsuche, um zu vermeiden, auf Tinder-ähnliche Nachrichten zu stoßen.

Obwohl LinkedIn versucht hat, dieses Problem zu lösen, indem es Opfer ermutigt, Vorfälle zu melden und mit Verifizierungsplattformen wie CLEAR zusammenarbeitet, bewirken die wiederholten Vorfälle, dass Frauen die Plattform meiden.

Quelle: Pressemitteilung Intelligence Group

zurück zur Übersicht: Weitere Meldungen im HR-Newsticker lesen!

Anzeige:PERSOBLOGGER CLUB - HR-Lernpower für Unternehmen

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan SchellerMein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters oder gar Ihre Mitgliedschaft im PERSOBLOGGER CLUB.

DANKE!

Lassen Sie uns auf LinkedIn darüber diskutieren!

  • Quicklinks:

  • Entdecken Sie weitere spannende Artikel

    Situatives Führen
    Personalentwicklung & Lernen

    Die Situative Führung ist tot! Lang lebe situatives Führen!

    Die jahrzehntelange Suche nach besonderen Kompetenzen, Eigenschaften und Verhaltensweisen erfolgreicher Führungskräfte hat bislang erstaunlich triviale Ergebnisse produziert. Alles, was die Führungsaufgabe erleichtert, ist für Millionen

    whatchado Job-Reals
    Advertorial

    Neuheit im Recruiting: whatchado Job Reals

    Recruiting braucht immer neue Ideen, um Talente zu begeistern. Multimediale Inhalte und Social Media spielen dabei vor allem für junge Zielgruppen eine entscheidende Rolle. Doch

    IHRE PERSOBLOGGER CLUB MITGLIEDSCHAFT

    Nur eine Anmeldung pro Unternehmen. Grenzenloser Zugang für das gesamte HR-Team

    persoblogger club Werbung
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News:

    • ✓ Aktuelle Fachartikel und Podcast-Folgen
    • ✓ Neueste HR-Studien & Infografiken
    • ✓ Zugriff auf HR-Veranstaltungen im DACH-Raum
    • ✓ Wichtige Trends und wissenswerte News

    Wir nutzen Google reCAPTCHA, um unsere Webseite vor Betrug und Missbrauch zu schützen. Mehr erfahren

    Newsletter-Anmeldung laden