Von der Employee Experience zur People Experience

Von der Employee Experience zur People Experience – für mehr Mitarbeiterbindung

Die sogenannte People Experience ist die konsequente Fortsetzung der Employee Experience. HR muss zukünftig noch stärker an der Organisation und Digitalisierung arbeiten, um langfristig hoch produktive Mitarbeitende zu haben und diese emotional an den Arbeitgeber zu binden. Autorin Maike Lampe, d.velop, zeigt auf, wie das gelingen kann und wird unterstützt von HR-Experte Prof. Dr. Peter M. Wald, der auch in einem Webinar tiefer auf das Thema eingehen wird.

Emotionale Bindung und höhere Produktivität

Mitarbeitende, die eine starke emotionale Bindung zu ihrem Unternehmen aufweisen, zeigen oft eine höhere Produktivität, mehr Engagement, selteneres Fehlen am Arbeitsplatz auf und empfehlen ihren Arbeitsplatz in ihrem Umkreis weiter. Laut des Gallup Engagement Index Deutschland 2022 gaben mehr als 80% der Befragten an, dass sie nur eine geringe bis gar keine emotionale Verbindung zu ihrer Arbeitsstelle aufweisen.

Für Unternehmen besteht demnach Handlungsbedarf! Eine positive People Experience bildet die Grundlage für die Transformation von Geschäftsprozessen, insbesondere im Bereich des Personalwesens. Ein umfassendes Verständnis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl in ihrer beruflichen als auch privaten Rolle ist entscheidend für den Erfolg bei der Gestaltung von Human Resources.

Alles auf Anfang: Die Herkunft von People Experience

Die Ursprünge der People Experience stammen aus dem Customer Experience Ansatz, der beschreibt, wie Kund:innen eine Marke bzw. Unternehmen wahrnehmen. Eine positive Customer Experience strebt danach, die Kundenzufriedenheit zu steigern und langfristige Kundenbeziehungen zu fördern – vom ersten Touchpoint, der Kontaktaufnahme, bis zur loyalen und langfristigen Kundenbetreuung.

Mit dem Customer Experience Konzept hat das Marketing dem Personalmanagement wichtige Impulse für die Entwicklung und Einführung neuer HR-spezifischer Konzepte geliefert: Hieraus entstand die Employee Experience. Wichtig ist, dass es bei Employee Experience weniger um Kaufentscheidungen, sondern viel mehr um eine grundlegende und gelebte Entscheidung von den Mitarbeitenden zur Bindung an und dem Engagement für eine Organisation geht.

Gehen wir noch einen Schritt weiter: Mit dem Begriff People Experience werden alle Erlebnisse und Erfahrungen beschrieben, die Mitarbeitende als Menschen in der Beziehung zu ihrem Arbeitgeber machen. Damit erfährt das Konzept Employee Experience eine konsequente Erweiterung.

In den letzten Jahren – die Corona-Zeiten sind hierfür ein prädestiniertes Beispiel – ist deutlich geworden, dass sich die Erlebnisse und Erfahrungen von Mitarbeitenden in Unternehmen nicht von den weitergehenden Erlebnissen und Erfahrungen im Privatleben trennen lassen. Ganz im Gegenteil. Die Erfahrungen innerhalb und außerhalb der Arbeitstätigkeit beeinflussen sich in zunehmendem Maße.

Prof. Dr. Peter M. Wald für d.velop

„Es muss darum gehen, alle Erfahrungen der Mitarbeitenden, auch in ihrer möglichen Wechselwirkung, bei der künftigen Gestaltung betrieblicher Angebote zu berücksichtigen.“

Prof. Dr. Peter M. Wald, HR-Experte und Blogger, HTWK Leipzig

Von der Employee Experience zur People Experience

Quelle: d.velop

People Experience als Basis für die Transformation von HR

HR ist der Dreh- und Angelpunkt für die Transformation von Unternehmensprozessen. Denn Transformation kommt immer von den Menschen, die die Veränderungen umsetzen oder erleben.

Die Neugestaltung von Organisation, Prozessen und Verwaltung kann also nur „mit“ den Menschen geschehen. Und dafür ist eine klare Verantwortlichkeit und gestalterische Kraft erforderlich. Diese Rolle wird dem HR-Bereich zugeschrieben. Die Ausrichtung an den Menschen – der People Experience – ist dabei ein wichtiger Baustein für das Gelingen der Transformation.

Dabei unterstützt sie auf sechs zentralen Ebenen:

  1. Stärkere Berücksichtigung der Grundbedürfnisse
  • Besitzen
  • Sich binden
  • Verstehen
  • Verteidigen
  1. Empowerment & Personalentwicklung
  • Ausbau von Autonomie
  • Stärkere Selbstbestimmung in der Aufgabengestaltung und Führung
  • Stärkenorientierte Personalentwicklung
  1. Anerkennung prosozialen Verhaltens
  • Wertschätzung unterstützenden Verhaltens
  • Maßnahmen Teambuilding
  • Corporate Volunteering
  1. Förderung Collaboration und Neugestaltung HR-Prozesse mittels Digitalisierung
  • Bildung von Communities zum Austausch
  • Digitale HR-Tools für Employee Self Services
  • Digitale Tools und Systeme zur Wissensteilung
  • Stärkung der internen Kommunikation mittels Social News
  1. Healthcare Management und soziale Beratung
  • Resilienz stärken
  • Work-Life-Balance verstehen & konkret umsetzen
  • Bei der aktiven Gestaltung des eigenen Lebens unterstützen
  1. Caring Comany
  • Schaffen einer Arbeitsumgebung, die Achtsamkeit und Gemeinschaft fördert
  • Bewusstes Agieren der Führungskräfte
  • Emotionen stärker berücksichtigen
  • Soziales Umfeld der Mitarbeitenden einbeziehen und Bindungen pflegen
  • Gerechtigkeit bei Entscheidungen

Prof. Dr. Peter M. Wald für d.velop

„Eine positive People Experience zahlt auf nahezu alle Prozesse des Personalmanagements ein und betrifft somit nicht nur die Mitarbeiterbindung, sondern auch das Engagement der Mitarbeitenden und beeinflusst auch die Arbeitgebermarke bzw. die Arbeitgeberattraktivität. Mitarbeitende, die ihr Unternehmen positiv erlebt haben, werden zufriedener sein, sich stärker engagieren, dies nach außen kommunizieren und empfinden auch stärker Gerechtigkeit und Wohlbefinden im Unternehmen.“

Prof. Dr. Peter M. Wald, HR-Experte und Blogger, HTWK Leipzig

Die Notwendigkeit digitaler HR-Tools zur Stärkung der People Experience

Ein großes Problem im Bereich Human Resources ist der hohe Administrationsaufwand. Verwaltungsaufgaben, wie das Handling von HR-Dokumenten, die Datenpflege oder Payroll-Prozesse nehmen laut der PWC-Studie People-Management 2025 mit 37 % viel Arbeitszeit im Personalwesen ein.

Dem gegenüber steht der Wunsch der Mitarbeitenden nach mehr Zeit für strategische und kollaborative Aufgaben, wie

Wie die PWC-Studie People-Management 2025 zeigt, werden diese Aufgaben in den kommenden Jahren auch immer wichtiger. Um weiterhin Zeit für wertschöpfende Aufgaben zu haben, ist eine Digitalisierung der HR-Abteilung ein wichtiger Faktor.

Beispielsweise können folgende HR-Prozesse unkompliziert und ohne großen IT-Aufwand im Unternehmen implementiert werden und somit zu einer positiven People Experience beitragen:

  1. Digitale Personalakte mit Archivfunktion
    Mit einer digitalen Personalakte liegen alle personenbezogenen Dokumente zentral ab und durch die Automatisierung verschiedener Aufgaben sparen Personaler:innen eine Menge Zeit.
  2. Digitales Vertragsmanagement inklusive elektronischer Signatur
    Ob Änderungsverträge, Nachweise oder Anträge: All diese Vertragsdokumente müssen aufgesetzt, verwaltet, bearbeitet und unterschrieben werden. Mit einem digitalen Vertragsmanagement können Personaler:innen Verträge schnell finden, bearbeiten, digital unterzeichnen lassen, Freigabeworkflows verwalten und verpassen somit keine Fristen mehr.
  3. Lohn- und Gehaltsabrechnungen digital zustellen
    Per App auf dem Smartphone stellen Unternehmen ihren Mitarbeitenden alle HR-Dokumente, wie Lohn- und Gehaltszettel, digital und rechtssicher mit Zustellnachweis zu. Unternehmen erreichen damit auch gewerbliche Mitarbeitende ohne festen PC-Arbeitsplatz, sparen Druck-, Kuvertierungs- und Portokosten ein und fördern eine nachhaltige Gehaltszustellung.
  4. Mitarbeiter-App mit Employee Self Services
    Unternehmen schaffen echte Mehrwerte für ihre Mitarbeitenden und optimieren ihre interne Kommunikation sowie HR-Prozesse dank einer Mitarbeiter-App: Die gesamte Belegschaft – egal ob Desk- oder Non-Desk-Worker – haben Zugriff auf relevante Informationen, Dokumente sowie Zugang zu intelligenten HR-Self-Services, um beispielsweise Urlaubsanträge oder Krankmeldungen automatisiert anzustoßen. Win-win für Mitarbeitende und Personaler:innen.

Digitalisierung der Personalabteilung sinnvoll voranbringen

Die Digitalisierung der Personalabteilung hilft nicht nur HR-Verantwortlichen, sich auf wertschöpfende Aufgaben zu konzentrieren. Durch ein optimiertes Mitarbeitererlebnis wird eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit geschaffen. Zufriedenere Mitarbeitende wiederum engagieren sich mehr für das Unternehmen, was zu einem weiteren Aufwärtstrend mit positiven Folgen für die Produktivität und das gesamte Unternehmen führt.

Zusammengefasst: HR als digitaler Pionier und Gestalter der People Experience

HR-Abteilungen üben eine Vorbildfunktion im Unternehmen aus und zählen zu den Digitalisierungs-Pionieren. HR-Verantwortliche können eine Stimmung pro Digitalisierung erzeugen. Wichtig ist, dass sie die Sache strategisch angehen und ein klares Ziel vor Augen haben, wie Digitalisierung aussehen soll. Die Automatisierung wiederkehrender Prozesse wie das Versenden von Lohnabrechnungen ist erst der Anfang.

HR als digitaler Pionier und Gestalter der People Experience
Quelle: d.velop

Bewerbermanagement, Personaleinsatzplanung, Kollaborationsszenarien – der digitale Arbeitsplatz und die HR der Zukunft bieten viele Möglichkeiten. Aber das kann die HR nur im Zusammenspiel mit allen Mitarbeitenden schaffen. Damit diese sich emotional zum Unternehmen gebunden fühlen, müssen nicht nur ihre Bedürfnisse als Mitarbeitende, sondern auch als Privatperson mit ihren Bedürfnissen, Sorgen und Anforderungen, gesehen werden. Das macht eine positive People Experience im Unternehmen aus. Digitale HR-Lösungen tragen dazu bei, diese emotionale Bindung zu stärken.

Anzeige:

Kostenfreie Aufzeichnung des Webinars zum Thema People Experience

Im Live-Talk zeigten Ihnen unsere HR-Referent:innen, wie Sie Ihre People Experience im Unternehmen erfolgreich gestalten und warum der Einsatz von digitalen Lösungen dabei unentbehrlich ist.

Neben Praxisbeispielen für konkrete People Experience Ansätze gaben die Experten:innen spannende Einblicke in automatisierte HR-Prozesse und zeigten auf, wie dadurch Zeit und Kosten gespart werden sowie eine höhere Mitarbeitendenzufriedenheit erreicht wird.

Jetzt Videoaufzeichnung ansehen!

HR-Talk von d.velop mit Prof. Dr. Peter M. Wald

Maike Lampe

Maike Lampe, d.velop

 

Maike Lampe ist ein echter Digitalisierungsfan. Sie kümmert sich bei der d.velop AG federführend um die Zielgruppe HR und treibt die Themen rund um digitale HR-Prozesse voran.

Als Online Marketing Manager und Mobile-First-Pionier ist sie immer auf der Suche nach den neuesten App-Innovationen & HR-Trends.

>> LinkedIn-Profil von Maike Lampe

>> Weiter Infos zu d.velop

Lassen Sie uns auf LinkedIn darüber diskutieren!

  • Anzeigen:

  • WorkFlex Workation Compliance Handbuch
  • DSAG Event Personaltage 2024

  • Quicklinks:

  • Entdecken Sie weitere spannende Artikel

    Meine HR-Damen sollen lieber arbeiten als lernen
    Personalentwicklung & Lernen

    „Meine HR-Damen sollen arbeiten und nicht lernen“

    Wenn es um das Thema Lernen geht, zeigen sich in Unternehmen die unterschiedlichsten Kulturen. Während für manche Arbeitgeber berufliche Weiterbildung während der Arbeitszeit eine Selbstverständlichkeit

    AVAILY - New Work Konzepte
    HR-Startups

    AVAILY: New Work Konzepte smart umsetzen

    Der Büro-Immobilienmarkt folgt verschiedenen Trends. Einerseits werden Mitarbeitenden nach den Corona-Jahren mit unbegrenzt Homeoffice nunmehr häufig wieder ins Office zurückbeordert. Andererseits schließen beispielsweise zahlreiche Banken

    IHRE PERSOBLOGGER CLUB MITGLIEDSCHAFT

    Nur eine Anmeldung pro Unternehmen. Grenzenloser Zugang für das gesamte HR-Team

    persoblogger club Werbung
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News:

    • ✓ Aktuelle Fachartikel und Podcast-Folgen
    • ✓ Neueste HR-Studien & Infografiken
    • ✓ Zugriff auf HR-Veranstaltungen im DACH-Raum
    • ✓ Wichtige Trends und wissenswerte News

    Wir nutzen Google reCAPTCHA, um unsere Webseite vor Betrug und Missbrauch zu schützen. Mehr erfahren

    Newsletter-Anmeldung laden