HR-Newsticker: Täglich frische HR-News

LinkedIn Studie in DACH: Agorapulse analysiert über 40.000 Beiträge

In einer umfassenden Analyse von 41.100 LinkedIn-Beiträgen, die im DACH-Raum von Unternehmen veröffentlicht wurden, konnte Agorapulse einige spannende Erkenntnisse sammeln. Die Analyse nimmt das Posting-Verhalten der Unternehmen unter die Lupe: so z.B. welche Post-Typen zu den besten Performances führen. Außerdem blicken die Social-Media-Expert:innen auf Hashtags und den Tag mit der höchsten Engagement-Rate.

Link-Posts vs Videos und Co. – Unternehmen achten wenig auf ihre Ziele 

  • Nutzung: Link-Posts machen 42,4 % der analysierten Beiträge aus; Fotos 45,1 % aller analysierten Posts; Videos 9,3 %. 
  • Interaktionen (in DACH): Videos auf Platz eins, gefolgt von Fotos, Link-Posts abgeschlagen. 

Obwohl die meisten Unternehmen auf Social Media darauf abzielen, mehr Engagement zu erhalten, wird der Post-Typ, der am wenigsten zur Erreichung dieses Ziels beiträgt, genutzt. Unternehmen sollten unbedingt ihre Posting-Strategie mit Hinblick auf ihre Ziele anpassen. 

PDF und Text Posts – Globally underrated!

  • Nutzung: Die Post-Typen PDF und Text machen zusammen ca. 5 % aller Posts aus. Werden sowohl in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch global extrem selten genutzt. 
  • Interaktionen (Global): Doch gerade diese beiden Post-Typen haben die Nase vorn, wenn es um Interaktionen kommt.  

Hinweis: Da das die absolute Anzahl von PDF und Text-Beiträgen zu niedrig für eine valide Aussage erschien, hat Agorapulse hierzu ein globales Datenset betrachtet. Hier wurden dann 1,3 Millionen LinkedIn-Posts aus 182 Ländern betrachtet. Die Ergebnisse aus dem DACH-Raum konnten dann valide bestätigt werden. 

Hashtags – immer da, helfen selten 

  • Nutzung: 4 von 5 Posts enthalten Hashtags (78,8 % aller analysierten Posts)
  • Interaktion: Führen im Schnitt aber nicht zu mehr Interaktionen 
  • Im internationalen Vergleich nutzen Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum Hashtags am häufigsten, US-amerikanische Unternehmen am seltensten. Hier enthalten nur 57 % aller Beiträge Hashtags. 

Die neueste LinkedIn-Studie zeigt, wie wichtig es ist, die eigenen Ziele vor Augen zu haben und kontinuierlich zu messen. Eine Vielzahl der analysierten Posts scheinen nicht auf die Unternehmensziele einzahlen. Unternehmen können LinkedIn also noch effizienter nutzen – wenn sie einen genauen Blick auf ihre Posting-Strategie haben.

Methodik der Studie 

Die Studie umfasst über 40.000 Posts, die Business-Accounts auf LinkedIn veröffentlicht wurden. Datenanalysen dieser Art zielen darauf ab, auf eventuelle Trends hinzuweisen, nicht aber Empfehlungen auszusprechen, die für jedes Unternehmen gleichermaßen zutreffend sind. Hierzu ist ein Datensatz von 40.000 Posts noch zu klein. Übrigens: Zu Interaktionen auf LinkedIn zählen Likes, Kommentare und Shares.    

Quelle: Agorapulse 

zurück zur Übersichtsseite: HR-Newsticker für Personaler!

Anzeige :Globales Recruiting und Einstellen im Ausland

Silvia Toth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Anzeigen:

  • Internationales Recruiting mit REMOTE

  • cegid - Büros im Weltraum

  • Das passende HR-Event finden!
  • Jetzt unseren Newsletter abonnieren!
  • Sidbar-Banner: Klartext HR - Podcast von Stefan Scheller
  • PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News: