Wie Future Skills die Personalarbeit verändern – Studie

Share:

Wie Future Skills die Personalarbeit verändern – Studie

  • 141 Download
  • 636.22 KB Dateigröße
  • 14. November 2018 Veröffentlichungsdatum

Diskussionspapier auf Basis einer Befragung des Stifterverbands in Zusammenarbeit mit McKinsey&Company zum Thema: "Wie Future Skills die Personalarbeit verändern".

Kurzzusammenfassung:

  • Unternehmen in Deutschland stehen vor zwei Herausforderungen: genügend Personal mit technologischen Skills zu rekrutieren und gleichzeitig mittels Weiterbildung neue überfachliche Fähigkeiten der bestehenden Belegschaft zu entwickeln.
  • Für beide Aufgaben sind neue, automatisierte Instrumente nutzbar – digitale Auswahltests, Planspiele sowie die Analyse von Bewerberprofilen auf Plattformen einerseits und Online-Weiterbildungsmodule andererseits werden in den nächsten fünf Jahren deutlich an Bedeutung gewinnen.
  • Jedes dritte Unternehmen wird in Zukunft die Profile von Bewerbern auf Onlineplattformen analysieren, jedes vierte wird digitale Auswahltests einsetzen. Rund 280.000 Einstellungen von Akademikern werden mit Onlinewerkzeugen unterstützt werden, die digital Kompetenzanalysen durchführen.
  • Die befragten Unternehmen planen, den Umfang der Weiterbildung pro Mitarbeiter in fünf Jahren um ein Drittel auszuweiten. Die Anzahl der Tage für Schulungen und Seminare pro Mitarbeiter würde sich damit innerhalb der nächsten Jahre von 3,7 auf 5 Tage erhöhen. Darüber hinaus wird das informelle Lernen am Arbeitsplatz deutlich ausgeweitet werden.

Weitere Inhalte aus der Kategorie "Führung und Personalentwicklung"

Banner HR-Studien Download Portal am Download

Dieser Download darf aus rechtlichen Gründen nicht mehr hier sein?


Datei
future_skills_diskussionspapier_02_wie_future_skills_die_personalarbeit_veraendern.pdf