Teilen:

Gender Pay Gap: Regionale Lohnunterschiede – Studie

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

Datum: 13. März 2020
Größe: 852.52 KB
Downloads: 76
  • 76 Download
  • 852.52 KB Dateigröße
  • 30. Dezember 2018 Veröffentlichungsdatum

Gender Pay Gap - Regionale Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen in Deutschland auf Basis einer Untersuchung des IAB. Aktuellste Daten vom Februar 2018 (Stand 2016). Dass Frauen in Deutschland weniger verdienen als Männer, gilt gemeinhin als bekannt. Die nationale Betrachtung verdeckt jedoch große Unterschiede zwischen den einzelnen Regionen. Im Folgenden zeigt die Studie diese regionalen Unterschiede im sogenannten Gender Pay Gap (GPG) auf. Sie betrachtet dabei den sogenannten unbereinigten Gender Pay Gap, der das Entgelt der männlichen und weiblichen Beschäftigten in allgemeiner Form miteinander vergleicht. Datengrundlage bildet der nominale Medianlohn (brutto), den sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigte zum Stichtag 31. Dezember 2016 in einer bestimmten Region verdienen. Der Medianlohn teilt das Lohnspektrum in zwei Hälften: 50 Prozent der Beschäftigten verdienen mehr als den Medianlohn, die anderen 50 Prozent weniger.

Dieser Download darf aus rechtlichen Gründen nicht mehr hier sein?




Weitere Downloads aus dem Bereich Arbeitsmarkt und Beschäftigung:

Banner: Weitere Downloads aus der Kategorie Arbeitsmarkt und Beschäftigung auf PERSOBLOGGER.DE durchsuchen!

Das gesamte HR-Studien und Infografiken-Portal durchsuchen:

HR-Studien und Infografiken zum Download via PERSOBLOGGER.DE durchsuchen

PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
×

Holen Sie sich den HR-Newsletter für Praktiker von PERSOBLOGGER.DE!

Die aktuellen Blogbeiträge, die neusten HR-Studien und Infografiken, Zugriff auf alle HR-Veranstaltungen im DACH-Raum und die wichtigsten Trends und Personaler-News.