Startup Developer Akademie

Developer Akademie: Einstieg in die IT-Branche

Developer werden am Markt stark gesucht. Als Einstieg in die IT-Branche will das Startup Developer Akademie Quereinsteigende innerhalb eines Jahres so qualifizieren, dass die Employability gesichert ist. Meine Fragen an Mitgründer Manuel Thaler.

Was bietet die Developer Akademie?

Hallo Manuel, magst Du Dich und die Developer Akademie bitte kurz vorstellen?

Die Developer Akademie wurde 2020 zusammen von Junus Ergin und mir gegründet und ist kein klassisches HR-Startup. Wir bieten talentierten Quereinsteigern durch eine intensive Ausbildung ein Sprungbrett in die IT und bieten Partnerunternehmen mit unserem umfassenden Talentpool eine nachhaltige und langfristige Lösung in ihrem IT-Recruiting.

In Deutschland fehlen laut Studien des Digitalverbands Bitkom derzeit rund 149.000 IT-Fachkräfte und bis 2040 wird dieser nicht gedeckte Bedarf auf über 663.000 steigen. Die durchschnittliche Besetzungsdauer für IT-Stellen beträgt bereits jetzt 7,7 Monate. Quereinsteiger sind ein wesentlicher Baustein zur Schließung dieser Lücke.

Die Developer Akademie ist ein führendes Institut im deutschsprachigen Raum, das talentierten Quereinsteigern durch eine intensive, praxisnahe Ausbildung einen Einstieg in die IT-Branche ermöglicht. Unsere Mission ist es, das Personal auszubilden, das der DACH-Raum für seine Digitalisierung benötigt.

Employability der Absolventen im Fokus

Wie unterscheidet sich Euer Angebot von der Vielzahl vergleichbarer Angebote?

Das Wichtigste für uns ist die Employability unserer Absolventen! Deshalb sind wir viel mehr als nur ein klassisches Bootcamp! Unsere Ausbildung ist äußerst intensiv, praxisnah und projektorientiert. Bei uns arbeiten ehemalige Führungskräfte von Digitalunternehmen sowie erfahrene IT-Spezialisten. All dieses Wissen fließt in unser innovatives Ausbildungskonzept.

Wir verfolgen das sogenannte T-Shaped-Kompetenzprofil. Das bedeutet, dass wir einerseits ein breites Basiswissen zu wesentlichen Aspekten der IT, wie IT-Sicherheit, Datenbankenmanagement, IT-Architektur, Software Testing oder IT-Projektmanagement, vermitteln. Andererseits erzielen unsere Absolventen eine tiefgreifende Expertise in der Frontend und Backend Entwicklung.

Zudem ist unsere Ausbildung enorm praxisnah konzipiert, sodass unsere Absolventen bestens auf die Herausforderungen der Berufswelt vorbereitet sind. Sie lernen und vertiefen ihre Fähigkeiten anhand von mindestens 12 Einzel- und Gruppenprojekten direkt während der Ausbildung. Sie bauen Webseiten und Business-Applikationen und nutzen dafür auch komplexe Architekturkonzepte, wie objektorientierte Programmierung.

Einstieg in die IT-Branche

Ihr sprecht auf Eurer Website von einem Zeitraum von 3-9 Monaten für einen Einstieg in die Welt der Webdeveloper. Welche Voraussetzungen sind nötig, um in dieser vergleichsweise kurzen Zeitstrecke zum Ziel zu kommen?

Der Zeitraum von 3-9 Monaten ist ein ungefährer Richtwert und ist stark von den persönlichen Voraussetzungen abhängig. Der Großteil unserer Absolventen schließt unsere Ausbildung im Frontend Bereich nach 8-9 Monaten ab. Die meisten absolvieren anschließend noch unsere Backend Ausbildung.

Bereits zu Beginn prüfen wir unsere Bewerber umfassend, ob sie auch tatsächlich die Fähigkeiten und Motivation für eine Karriere in der IT mitbringen. Etwa 7-10% unserer Interessenten erhalten auch einen Platz in unserem Ausbildungsprogramm.

Voraussetzungen sind vor allem ein grundlegendes technisches Verständnis, eine hohe Lernmotivation und die Bereitschaft, sich intensiv mit den Inhalten auseinanderzusetzen. Außerdem benötigt es überdurchschnittliche Disziplin und Durchhaltevermögen, um die Ausbildung bei uns auch erfolgreich abzuschließen.

Techstack und Methoden

Mit welchem Techstack arbeitet Ihr bzw. welche Methoden werden in Eurer Akademie vermittelt?

Unsere Teilnehmer in der Frontend-Ausbildung sind in der Lage, die Methoden moderner Web-Programmierung mit HTML, JavaScript, TypeScript und Angular praxisnah anzuwenden. Sie erlernen zudem die Nutzung von Design-Frameworks wie Bootstrap und Material Design, die Interaktion mit Datenbanken, den Umgang mit Schnittstellen (Rest-APIs), die Versionskontrolle mit Git und GitHub, die Aspekte sicherer IT-Anwendungen, Methoden der Testautomatisierung zur Gewährleistung der Zuverlässigkeit von Anwendungen und agiles Projektmanagement nach SCRUM und Kanban.

In der Backend-Weiterbildung lehren wir die Programmiersprache Python mit dem Framework Django. Unsere Teilnehmer erlangen ein tiefgehendes Verständnis von Übertragungsprotokollen und der Absicherung der Internetverbindung durch Secure Socket Layer (SSL). Sie erlernen das Deployment von Software, die Containerisierung mit Docker, die Nutzung von Cloud-Plattformen wie Google Cloud und Heroku oder den Umgang mit Datenbanken wie SQLite, PostgreSQL und Redis. Ein weiteres wichtiges Thema ist das Aufsetzen einer skalierbaren Business Architektur.

Wir haben jedoch auch gelernt, dass das Techstack alleine gar nicht so entscheidend ist. Wichtig ist es, die IT-Grundlagenkompetenzen umfassend zu trainieren, um die Basis für andere Programmiersprachen und unterschiedlichste Berufsbilder in der IT mitzubringen.

Einstiegs-Chancen in der IT-Branche

Welche Einstellungs-Chancen haben Eure Absolvent:innen im Vergleich zu Kandidat:innen, die ein vollständiges Studium im Bereich Informatik oder ähnlich absolviert haben?

Es bedarf nicht immer eines jahrelangen Studiums, um in der IT Fuß zu fassen. Als erfahrene Softwareentwickler und IT-Manager wissen wir, welche Kompetenzen in der Praxis wirklich benötigt werden. Unsere Absolventen sind aufgrund der praxisnahen Ausbildung und des intensiven Mentorings während ihrer Ausbildung oft schneller einsatzbereit und können direkt produktiv in Projekten mitwirken. Unternehmen profitieren somit vom ersten Tag an von unseren gut ausgebildeten IT-Talenten.

Mittlerweile haben bereits hunderte Absolventen ihre Ausbildung bei uns abgeschlossen und den Weg in die IT mit uns geschafft. Über 300 Arbeitgeber in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben bereits Absolventen der Developer Akademie eingestellt. Sie arbeiten bei Konzernen, wie Siemens, Allianz, Eurowings, KPMG sowie bei Startups, wie RobCo, Sellerpoint und Web Agenturen, wie Syncpilot und Birkle IT.

Außerdem ist unsere Ausbildung so vielfältig, dass unsere Absolventen in unterschiedlichsten Berufen tätig sind. Sie arbeiten als Frontend und Backend Softwareentwickler, IT-Projektmanager, IT-Consultants oder Requirements Engineers.

Langfristigkeit Webentwicklung

Wie langfristig wird ein Job im Bereich Webentwicklung noch benötigt? Wie beeinflussen Trends wie LowCode, NoCode oder generative KI das Berufsbild?

Webentwicklung wird auch langfristig ein relevantes Berufsfeld bleiben. Trends wie LowCode und NoCode sowie Technologien wie generative KI verändern das Berufsbild und machen Entwickler um ein Vielfaches produktiver. Wichtig wird es auch zukünftig sein, mit neuen Technologien arbeiten zu können. Und genau das bringen wir unseren Absolventen in unserer Ausbildung auch bei.

Darüber hinaus sind unsere Absolventen auch für andere Berufsfelder in der IT bestens geeignet. Aufgrund des gigantischen Bedarfs an IT-affinen Mitarbeitern und der umfassenden Ausbildung mache ich mir definitiv keine Sorgen, dass unsere Absolventen am Arbeitsmarkt nicht mehr gefragt sind.

Support bei der Bewerbung

Wie weit geht Euer Service – welche Leistungen erbringt Ihr zum Beispiel im Rahmen der Jobsuche?

Wir unterstützen unsere Absolventen einerseits bei der Jobsuche durch professionelles Karrierecoaching und durch Bewerbungstrainings. Andererseits vermitteln wir sie auch an unsere Partnerunternehmen.

Eine Partnerschaft mit uns garantiert Unternehmen einen direkten und nachhaltigen Zugang zu unseren hochqualifizierten IT-Talenten. In unserem Talentpool befinden sich sowohl Personen, die ihre Ausbildung bei uns gerade abgeschlossen haben und auf der Suche nach ihrem ersten IT-Job sind, als auch bereits berufserfahrene Absolventen. Unsere Ausbildung wird ausschließlich auf Deutsch angeboten, wodurch alle unsere Kandidaten auch Deutsch sprechen. Da unsere Ausbildung ausschließlich online stattfindet, sind unsere Absolventen auf den gesamten DACH-Raum verteilt.

Jährlich schließen über 300 Kandidaten die Ausbildung bei uns ab und starten ihre Karriere in der IT. Darüber hinaus begleiten wir unsere hunderten Absolventen mit Berufserfahrung bei ihren nächsten Karriereschritten. Dieses enorme Potential an IT-Talenten machen wir für unsere Partner einfach zugänglich.

Weiterentwicklung der Developer Akademie

Was habt Ihr an Weiterentwicklungen für die Developer Akademie in 2024 und den kommenden Jahren geplant?

Wir möchten eine nachhaltige Lösung für den IT-Fachkräftemangel bieten und tausende Menschen für eine Karriere in der IT befähigen. Unser Ziel ist es, Menschen auf ihren Traumjob in der IT vorzubereiten.

Deshalb planen wir, unser Kursangebot stetig zu erweitern und an die neuesten Technologien und Anforderungen des Arbeitsmarkts anzupassen. Beispielsweise haben wir gerade einen zusätzlichen Expertenkurs im Bereich DevSecOps gestartet, den unsere Absolventen nach Abschluss ergänzend absolvieren können.

Zudem wollen wir unsere Kooperationen mit Unternehmen ausbauen und unser enormes Potential im IT-Recruiting noch besser nutzen.

Vielen Dank für Deine Antworten, Manuel. Für Euer Startup Developer Akademie wünsche ich weiterhin viel Erfolg!

Weitere HR-Startups kennenlernen

Über den Interviewten

Als Gründer und CEO der Developer Akademie, ist Manuel Thaler für das Management des Teams und das Karrieretraining unserer Absolventen zuständig. Seit über 4 Jahren begleitet er Quereinsteiger auf ihrem Weg zur IT-Fachkraft. Als Betreiber des bekannten Youtube-Kanals “Programmieren Lernen”,  erreichen er und sein Mitgründer Junus Ergin zusammen jeden Monat mehrere hunderttausend IT-Interessierte.

>> LinkedIn-Profil von Manuel Thaler

>> Website von Developer Akademie

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan SchellerMein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters oder gar Ihre Mitgliedschaft im PERSOBLOGGER CLUB.

DANKE!

Lassen Sie uns auf LinkedIn darüber diskutieren!

  • Anzeigen:

  • Leadership Compass Talogy

  • Quicklinks:

  • Entdecken Sie weitere spannende Artikel

    Startup FRATCH
    HR-Startups

    FRATCH – AI-basiertes Freelancer Matching

    Freelancer-Vermittlung über eine AI-baiserte Plattform klingt nach einem mittlerweile gängigen Geschäftsmodell. Das HR-Startup FRATCH möchte hier jedoch Bestmarken setzen und positioniert sich entsprechend im Markt.

    IHRE PERSOBLOGGER CLUB MITGLIEDSCHAFT

    Nur eine Anmeldung pro Unternehmen. Grenzenloser Zugang für das gesamte HR-Team

    persoblogger club Werbung
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News:

    • ✓ Aktuelle Fachartikel und Podcast-Folgen
    • ✓ Neueste HR-Studien & Infografiken
    • ✓ Zugriff auf HR-Veranstaltungen im DACH-Raum
    • ✓ Wichtige Trends und wissenswerte News

    Wir nutzen Google reCAPTCHA, um unsere Webseite vor Betrug und Missbrauch zu schützen. Mehr erfahren

    Newsletter-Anmeldung laden