HR-Newsticker: Täglich frische HR-News

Qualifikationsdefizit im deutschen Mittelstand: 39% der Mittelständler engagiert bereits remote aus dem Ausland

Weiterbildungsdefizite betreffen Unternehmen und Arbeitnehmende gleichermaßen. Die aktuelle Studie „Status Quo, Bedarf und Zukunft der beruflichen Weiterbildung im deutschen Mittelstand“ von Coursera – eine der größten Online-Lernplattformen weltweit – zeigt, dass vier von zehn befragten Unternehmen (39%) aus dem Mittelstand in Deutschland Qualifizierungslücken innerhalb ihrer Belegschaft bereits mit Remote-Arbeitenden aus dem Ausland schließen. Hierbei scheint das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht, denn laut der Studie ziehen weitere 51% der Mittelständler eine Einstellung von Arbeitskräften remote aus anderen Ländern in Betracht.

38% der Firmen haben Probleme, Experten für KI und Maschinelles Lernen zu finden

Insbesondere in den Bereichen Künstliche Intelligenz (KI) und Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK) scheinen Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand nach Fachkräften zu suchen. So zeigt die Coursera-Studie, dass vier von zehn (38%) der befragten Firmen Probleme haben, Experten für KI und Maschinelles Lernen (ML) zu finden. Auch in den Kompetenzfeldern Datenanalyse- und Software-Engineering gestaltet sich für ein Viertel (25%) der befragten Arbeitgebenden die Suche schwierig sowie im Bereich Cybersicherheit (23%).

Die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass Mittelständler in Deutschland Schwierigkeiten haben, Fachkräfte mit Technologiekompetenzen zu finden. Pikanterweise führen 43% der befragten Firmenverantwortlichen den Fachkräftemangel als größte Hürde bei der Implementierung von Künstlicher Intelligenz an.

Unternehmen sollten daher insbesondere in die KI- und Technologie-Ausbildung der eigenen Belegschaft investieren, damit der deutsche Mittelstand wirklich – wie jüngst von Microsoft-CEO Satya Nadella dargelegt – am meisten von Künstlicher Intelligenz profitiert.

Arbeitnehmende: Fehlende Entwicklungsmöglichkeiten provozieren Jobwechsel

Eine weitere Herausforderung für Arbeitgebende: Wenn sie nicht genug in die Qualifizierung und Weiterentwicklung ihrer Mitarbeitenden investieren, riskieren sie deren Abwanderung: So würde sich mehr als die Hälfte (54%) der Befragten in mittelständischen Unternehmen in Deutschland im Falle fehlender Entwicklungsmöglichkeiten nach einem neuen Job umsehen.

Die Studie ergab, dass lediglich 43% der Firmen Fortbildungs- und Trainingsveranstaltungen regelmäßig anbieten und dass sich die große Mehrheit (66%) der Befragten von ihren Arbeitgebenden mehr Trainings- und Fortbildungsangebote wünscht.

Cybersicherheit bei den Mitarbeitenden auf Platz eins der Schulungs-Hitliste

Während laut der Coursera-Studie Arbeitgebende vor allem im KI-Bereich auf der Suche nach Fachkräften sind, würden sich die meisten Arbeitnehmenden am liebsten in Cybersicherheit schulen lassen (39%) – mit deutlichem Abstand vor anderen Bereichen. Der Wunsch nach Weiterbildung im Bereich Künstliche Intelligenz wird immerhin von mehr als jedem Fünften (21%) geäußert und liegt damit auf dem dritten Platz knapp hinter der Kategorie Management und Personalführung (23%).

Um dem anhaltenden Fachkräftemangel – insbesondere im Technologiesektor – effektiv zu begegnen als auch die eigenen Mitarbeitenden zu halten, sollten mittelständische Unternehmen verstärkt auf die Weiterbildung und Qualifizierung ihrer bestehenden Belegschaft setzen. Gerade in so erfolgsentscheidenden und unternehmenskritischen Bereichen wie Künstliche Intelligenz und Cybersicherheit empfiehlt sich eine Strategie des kontinuierlichen, lebenslangen Lernens. Um- und Weiterqualifizierungen des eigenen Personals sind im Vergleich zum teuren, zeitaufwendigen und umkämpften Talent-Markt eine clevere und nachhaltige Investition in die Zukunft des eigenen Betriebs.

Über die Umfrage von Coursera

Im Rahmen der Coursera-Umfrage im Auftrag von Arlington Research wurden im März 2024 einerseits insgesamt 150 Entscheidungsträger in Unternehmen aus Industrie, Handel sowie IT, Transport und Logistik mit 50 bis 200 Mitarbeitenden, die für Auswahl und Erwerb von Mitarbeiterschulungen verantwortlich sind, online über Weiterbildungsthemen befragt. Gleichzeitig wurden 200 Mitarbeitende befragt, von denen 91% berufliche Weiterbildungen angeboten bekommen und 87% bereits an diesen teilgenommen haben.

Quelle: Pressemitteilung Coursera

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan SchellerMein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters oder gar Ihre Mitgliedschaft im PERSOBLOGGER CLUB.

DANKE!

Lassen Sie uns auf LinkedIn darüber diskutieren!

  • Anzeigen:

  • Leadership Compass Talogy

  • Quicklinks:

  • Entdecken Sie weitere spannende Artikel

    Startup FRATCH
    HR-Startups

    FRATCH – AI-basiertes Freelancer Matching

    Freelancer-Vermittlung über eine AI-baiserte Plattform klingt nach einem mittlerweile gängigen Geschäftsmodell. Das HR-Startup FRATCH möchte hier jedoch Bestmarken setzen und positioniert sich entsprechend im Markt.

    IHRE PERSOBLOGGER CLUB MITGLIEDSCHAFT

    Nur eine Anmeldung pro Unternehmen. Grenzenloser Zugang für das gesamte HR-Team

    persoblogger club Werbung
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News:

    • ✓ Aktuelle Fachartikel und Podcast-Folgen
    • ✓ Neueste HR-Studien & Infografiken
    • ✓ Zugriff auf HR-Veranstaltungen im DACH-Raum
    • ✓ Wichtige Trends und wissenswerte News

    Wir nutzen Google reCAPTCHA, um unsere Webseite vor Betrug und Missbrauch zu schützen. Mehr erfahren

    Newsletter-Anmeldung laden