Unternehmenskultur gestalten

Drei Wege, eine Unternehmenskultur zu schaffen, die sich dem Wandel anpasst

Eine Unternehmenskultur so anzupassen, dass sich Menschen und Unternehmen an den stetigen Wandel besser anpassen können, kann gelingen. Daniel Kalisiewicz, Talogy, zeigt drei Wege dafür auf in diesem Advertorial.

Veränderungsfähigkeit und Unternehmenskultur sind eng verbunden

Die Fähigkeit Ihres Unternehmens, sich an Veränderungen anzupassen, ist eng mit Ihrer Unternehmenskultur verbunden. Ein CEO im Forbes Magazin drückt es so aus: „Wenn es vorgekommen ist, dass Pläne zur unternehmerischen Agilität gescheitert sind, dann deshalb, weil die Unternehmen glaubten, es gäbe ein Enddatum für das Projekt oder es findet isoliert von anderen Unternehmensinitiativen, einschließlich der Kultur, statt. Das Gegenteil ist der Fall. Es sollte als Teil der Unternehmenskultur weiterleben und sich mit Ihnen und Ihrem Team weiterentwickeln.“

So können Sie Ihre Unternehmenskultur verbessern

Schauen wir uns drei Möglichkeiten an, wie Sie Ihre Unternehmenskultur verbessern können, um Ihr Unternehmen in die Lage zu versetzen, sich bei Bedarf anzupassen, um Ihre Wettbewerbsfähigkeit und eine positive zukünftige Entwicklung weiter zu gewährleisten.

1. Schaffen Sie Vertrauen und Transparenz

Unsere Untersuchungen haben ergeben, dass Transparenz und Kommunikation die Schlüsselkomponenten einer Organisation sind, die sich erfolgreich an den Wandel anpasst. Konkret heißt das: „Die Kommunikation in diesen Unternehmen ist transparent und klar und vermittelt ein Gefühl zielgerichteten Handelns. Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter dem, was gesagt wird, vertrauen und dass sie über die Kommunikation auf die Kernziele des Unternehmens ausgerichtet werden.“

Vertrauen lässt sich nicht über Nacht schaffen. Vertrauen erfordert eine positive Erfolgsbilanz von Vorgesetzten und Mitarbeitenden, die ihren Kolleg:innen das Gefühl vermittelt, dass sie von denjenigen, mit denen sie zusammenarbeiten, unterstützt und verstanden werden. Mit anderen Worten: Ihre Mitarbeitenden müssen sich als Team fühlen und das Gefühl haben, dass alle Beschäftigten und das Unternehmen als Ganzes hinter ihnen stehen. So wird der Boden für ein vertrauensvolleres Umfeld bereitet.

Wenn Mitarbeitende einander und ihren Führungskräften vertrauen, sind sie eher bereit, sich an den Anpassungsversuchen des Unternehmens zu beteiligen. Sie sind auch eher bereit, sich auf Veränderungen einzulassen, wenn ihnen die Möglichkeit und ein offenes Ohr geboten werden, ihre Bedenken, Vorschläge und Gedanken zu kommunizieren. Wenn Sie die Kommunikationswege offen halten, können Sie Unzufriedenheit und Widerstand gegen den Wandel vermeiden.

2. Helfen Sie Ihren Mitarbeitenden, Agilität zu entwickeln

Unternehmen bestehen aus Individuen. Wenn Sie also eine bestimmte Unternehmenskultur schaffen möchten, müssen Sie die richtigen Qualitäten und Werte bei Ihren einzelnen Mitarbeitenden fördern. Wenn Sie eine Kultur aufbauen wollen, die sich auf Veränderungen einlässt und sich daran anpasst, müssen Sie die Agilität Ihrer Mitarbeitenden fördern.

Der erste Schritt besteht darin, herauszufinden, wie agil Ihre Mitarbeitenden derzeit sind. Es gibt Möglichkeiten, den Beschäftigten bei der Einschätzung ihrer eigenen Agilität zu helfen. Zum Beispiel durch die Teilnahme an einem Assessment. Anschließend können sie selbständig und gemeinsam mit ihren Vorgesetzten daran arbeiten, bestimmte agilitätsbezogene Fähigkeiten und Einstellungen zu entwickeln, z. B. Optimismus, Einfallsreichtum und Emotionsregulierung.

Die Vorteile einer Agilitätsentwicklung Ihrer Mitarbeitenden liegen auf der Hand. Die Forschung zeigt, dass Agilität nicht nur zu einer allgemeinen Kultur beiträgt, die sich an Veränderungen anpasst, sondern auch eine Vielzahl positiver Arbeitsergebnisse für die Mitarbeiter mit sich bringt. Agilität steht außerdem in einem positiven Zusammenhang mit innovativer Leistung, sozialem Verhalten, Arbeitszufriedenheit und Wohlbefinden. Agile Mitarbeiter werden sich auch seltener über Erschöpfung am Arbeitsplatz beklagen.

3. Stellen Sie sicher, dass Führungskräfte echte Vorbilder sind

Unseren Untersuchungen zufolge ist eine starke Führung ein weiteres entscheidendes Merkmal in einem Unternehmen, das sich erfolgreich an den Wandel anpasst. Sicherlich keine Überraschung, denn Führungskräfte spielen eine Schlüsselrolle bei der Gestaltung der Unternehmenskultur.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Führungskräfte diese Kultur beeinflussen, besteht darin, dass sie Verhaltensweisen und Einstellungen vorleben, die sie von ihren Mitarbeitenden sehen möchten. Um ein positives Vorbild zu sein, müssen Führungskräfte natürlich selbst bereit sein, sich auf Veränderungen einzulassen und sich ihnen anzupassen. Während Sie sich also darauf konzentrieren, Ihren Mitarbeitenden zu helfen, die richtige Kultur zu entwickeln, sollten Sie Ihre Führungskräfte nicht vernachlässigen.

Jetzt ist es an der Zeit, dafür zu sorgen, dass Ihre Führungskräfte die von Ihnen angestrebte Kultur verstehen und in deren Entwicklung investieren, damit sie in der Lage sind, diese aktiv zu fördern. Für einige Führungskräfte kann dies beispielsweise bedeuten, dass sie ihren Führungsstil anpassen müssen, damit er mehr auf die Menschen ausgerichtet ist. Eine Führungskraft, die ihren Mitarbeitenden das Gefühl gibt, geschätzt und gehört zu werden, wird die Kultur ihres Teams eher positiv beeinflussen. Führungskräfte müssen auch eine Wachstumsmentalität bewahren, damit sie offen für Veränderungen sind.

Zur Veränderung Ihrer Kultur ist es notwendig, die Herzen und Köpfe Ihrer Mitarbeitenden zu erreichen. Führungskräfte können eine wichtige Rolle dabei spielen, ihre Mitarbeitenden zu informieren, zu inspirieren und in die Lage zu versetzen, ihren Beitrag zu einem positiven Wandel zu leisten.

Anzeige:

Entdecken Sie, wie Sie Führungskräfte befähigen, einen zukunftssicheren Kulturwandel voranzutreiben

Unser eBook zum kostenfreien Download:

„Mit Herz und Verstand – wie Führungskräfte in einem zukunftsfähigen Kulturwandel vorangehen können“

eBook von Talogy zum Download

Daniel Kalisiewicz

Daniel Kalisiewicz

 

Daniel Kalisiewicz ist in der Rolle des Commercial Directors für das Unternehmen Talogy tätig. Neben dem starken vertrieblichen Fokus seiner Arbeit, hat sich der Bereich der Personalbranche zur eigentlichen Leidenschaft entwickelt. Maßgeblich mit Menschen für Menschen und deren weiteren Lebenspfad zu arbeiten, erfüllen ihn jeden Tag neu.

>> LinkedIn-Profil von Daniel Kalisiewicz

>> weitere Infos über Talogy

Lassen Sie uns auf LinkedIn darüber diskutieren!

  • Anzeigen:

  • Leadership Compass Talogy

  • Quicklinks:

  • Beworbene New Work Veranstaltungen

    There are currently no events.
  • Entdecken Sie weitere spannende Artikel

    Pro People & Culture
    New Work

    HR wird People & Culture – eine gute Idee?!

    Artikel auf unserem HR-Portal bewegen. So hat sich die Autorin Anne Schüller durch einen sehr kritischen Beitrag von mir zum Thema „Wie sich HR mit

    HR-Startup Globemee
    HR-Startups

    Globemee – Fachkräfte global rekrutieren

    Internationales sowie globales Recruiting stellt viele Unternehmen vor besondere Herausforderungen. Gut, wenn es Dienstleister gibt, die hier professionell unterstützen können. Das HR-Startup Globemee aus Nürnberg

    IHRE PERSOBLOGGER CLUB MITGLIEDSCHAFT

    Nur eine Anmeldung pro Unternehmen. Grenzenloser Zugang für das gesamte HR-Team

    persoblogger club Werbung
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News:

    • ✓ Aktuelle Fachartikel und Podcast-Folgen
    • ✓ Neueste HR-Studien & Infografiken
    • ✓ Zugriff auf HR-Veranstaltungen im DACH-Raum
    • ✓ Wichtige Trends und wissenswerte News

    Wir nutzen Google reCAPTCHA, um unsere Webseite vor Betrug und Missbrauch zu schützen. Mehr erfahren

    Newsletter-Anmeldung laden