PERSOBLOGGER.DE - DAS HR Praxis-Portal für Deutschland, Österreich und Schweiz
Logo Persoblogger.de - HR-Portal für ür Recruiting, Employer Branding, Personalmarketing, New Work und die Digitalisierung digitalHR
HR-Startup miuvi für do-it-yourself Recruiting und Employer Branding Videos

miuvi: Employer Branding und Recruiting Video do-it-yourself Tool

Das HR-Startup miuvi bietet mit seinem Do-it-yourself-Tool eine gute Einstiegsmöglichkeit für Unternehmen, um ein eigenes Video für Employer Branding oder Recruiting zu erstellen. Gründer Florian Herrmann will nicht nur funktional weiterentwickeln, sondern stellt sich sogar eine kleine Video-Akademie vor, um das Drehen von Unternehmensvideos für HR so einfach wie möglich zu gestalten.

Was bietet miuvi?

Hallo Florian, magst Du Dich und Euer Startup miuvi bitte kurz vorstellen?

Ja gerne, ein Freund und ich haben ein Tool entwickelt, was es möglich macht, Recruitingvideos schnell, einfach und online zu erstellen. Die Videos können dabei im Handumdrehen an das Corporate Design der jeweiligen Firma angepasst werden.

Zu der Idee bin ich gekommen, da ich das Thema Video schon immer spannend fand. Vor rund fünf Jahren suchte eine etablierte Videoproduktionsfirma in meiner Nähe, neue Mitarbeiter. Ich hatte noch keine Vorkenntnisse, also fragte ich mich, wie komme ich da wohl am besten rein? Na klar, mit nem coolen Video von mir. Ich erstellte eines, dieses kam sehr gut an und ich wurde ein paar Tage später zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Jetzt paar Jahre später und nach viel tüfteln und testen ist daraus miuvi entstanden.

Was bedeutet der Name miuvi

Wie kam es zu diesem witzigen Namen Eures Unternehmens?

Okay, am besten stellst Du Dir dazu eine bezaubernde Französin mit charmanten Dialekt vor. Sie erzählt dir gerade eine interessante Geschichte und nutzt dabei das Wort „Movie“, was aus ihrem Mund wie „miuvi“ klingt.

Und so entstand unser Firmenname, außerdem nimmt er Bezug auf unser Kundenversprechen: miuvi als Abkürzung für „in Minuten Videos“

Videos – mehr als nur bunte Bilder

Employer Branding und Recruiting lebt von umfassenden Sinneseindrücken zum möglichen neuen Arbeitgeber. Warum ist Video hier ein herausragend geeignetes Format?

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, wie viele erzählen uns dann Videos?

Menschen wollen unterhalten werden, vor allem junge, deren Alltag aus Netflix, Youtube und Social Media Videos besteht. Will man diese begeistern und deren Aufmerksamkeit für sich gewinnen, muss man schon mehr als langweilige Stellenanzeigen-Texte bieten.

Dafür sind Videos perfekt geeignet, sie bauen eine emotionale Verbindung auf, transportieren Wissen, geben einen persönlichen Eindruck und stechen aus der Masse heraus. Gut gemacht, laden Sie Bewerber dazu ein, für eine kurze Zeit in das Unternehmen einzutauchen und die Firmenkultur kennen zu lernen. Das hilft sehr in der Beantwortung der überaus wichtigen Frage: „Kann ich mich mit diesem Unternehmen und den Menschen dort identifizieren?“

Hier noch Fakten, die für das Format Video sprechen:

  • Haben Menschen die Wahl zwischen Text und Video entscheiden sich 72% für das Video.
  • Eineinhalb Stunden pro Tag verbringt der durchschnittliche Nutzer mit Video-Content
  • Informationen die audiovisuell aufbereitet sind, bleiben 95% besser im Gedächtnis als Texte dies schaffen.
  • 83% der Menschen sind bereit, ein ansprechendes Video mit Ihren Freunden zu teilen.
  • 81% gaben in einer Studie an, sich erst nach dem Schauen eines Videos für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu entscheiden.

Du kannst davon ausgehen, dass es sich beim Recruiting ähnlich verhält.

Authentizität versus Standardisierung

Alle reden beim Employer Branding von Authentizität und Unterscheidbarkeit. Wie geht das mit einem do-it-yourself Baukasten zusammen?

Ähnlich wie bei einem Webseitenbaukasten werden die Videos durch den Inhalt der Firmen individuell und authentisch. Wir liefern dazu einen professionellen Rahmen, der die Inhalte strukturiert und in einem klar designten Ablauf präsentiert.

Wie viele Vorlagen könnt Ihr Unternehmen anbieten und wie flexibel sind diese?

Derzeit haben wir einen Design-Prototypen, mit dem wir erste Erfahrungen machen. In Zukunft lässt sich unser Tool dann leicht um weitere Vorlagen erweitern, deren Design für verschiedene Anwendungssituationen optimiert ist. Ein Recruitingvideo für einen Handwerker benötigt natürlich ein ganz anderes Erscheinungsbild und Anforderungen, wie das eines für Manager.

Während die Vorlagen vollkommen flexibel mit multimedialen Inhalten gefüllt werden können, bieten wir für mehr Exklusivität Firmen auch an, Ihre ganz eigene Vorlage, nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Diese ist dann selbstverständlich nur für die jeweilige Firma freigeschaltet.

Professionelle Schauspieler oder angestellte Laien?

Kürzlich sprach sich TikTok-Influencer dafür aus, lieber professionelle Schauspieler in Videos auftreten zu lassen als laienhafte Mitarbeitende. Wie siehst Du das?

Kurzfristig gesehen ist es eine super Sache. Ein Schauspieler weiß was er tut, ist schnell, textsicher und bringt rüber, was rübergebracht werden soll.

Langfristig gesehen ist es meiner Meinung nach aber der falsche Weg, zumindest bezogen auf Recruiting. Hier geht es ja vor allem darum, einen authentischen Einblick zu bekommen. Als Bewerber will ich ja sehen, wer meine zukünftigen Kollegen sind. Menschen sind nicht perfekt, aber sie sind lernfähig. Als Unternehmen sollte ich mir lieber die Frage stellen, wie kann ich meine Mitarbeiter für das Thema begeistern und fördern. Sind die Mitarbeiter motiviert, kommt das auch im Video rüber.

Von Charisma sagt man ja gerne, es sei angeboren, entweder man hat es, oder man hat es nicht. Selbst wenn das stimmt, kann unverwirklichtes Talent ja auch noch zum Vorschein kommen. Vor allem aber hat Charisma viel mit Selbstvertrauen, Selbstsicherheit, Selbstwert und Mut zu tun. Alles Dinge, die man sich aneignen kann. Vorausgesetzt natürlich, man bringt die Bereitschaft mit, aus der eigenen Komfortzone herauszutreten.

Von Schulungsvideos zur Videoakademie

Welche Möglichkeiten bietet Ihr, um die eigenen Schauspiel-Qualitäten zu verbessern?

Derzeit haben wir Schulungsvideos für die Basics auf unserer Webseite. Dieses Videoangebot werden wir in Zukunft noch weiter ausbauen hin zu einer kleinen Videoakademie.

Uns geht es jedoch gar nicht darum, Schauspieler auszubilden, sondern den Mitarbeitern zu helfen, aus ihrer eigenen Haut herauszutreten, um natürliche Authentizität und Charisma zu schaffen. Dabei haben wir vor allem gelernt, dass zuerst die Angst vor der Kamera überwunden werden muss. Für viele ist es einfach ungewohnt, in die Kamera zu sprechen. Wie alles im Leben, muss es öfter gemacht werden, bis man sich darin wohl fühlt. Hat man diesen Punkt erreicht, läuft vieles wie von selbst.

Wie sich miuvi weiterentwickelt

Welche weiteren Entwicklungen habt Ihr für miuvi geplant?

Gerne geben wir Deinen Leserinnen und Lesern einen Einblick wie wir miuvi weiterentwickeln:

  • Weitere Videovorlagen und Videoanwendungen (Event-, Social Media, Onboarding Video-Vorlagen)
  • professionell konzipierte Skripte, die für Unternehmen als Leitfaden dienen und die Bewerber zielgerichtet ansprechen und packen sollen. Beruhend auf aktuellen Marketingtrends.
  • Eine KI, die Menschen in der Videoerstellung begleitet und ihnen schrittweise aufzeigt, worin sie sich verbessern und weiterentwickeln können.

Vielen Dank für Deine Antworten, lieber Florian. Ich bin gespannt, wie sich Euer Startup miuvi weiter entwickeln wird.

Über den Interviewten

miuvi HR-Startup Gründer Florian Herrmann

 

 

Florian Herrmann liebt Projekte, neue Herausforderungen und entwickelt sich gerne weiter. Viel meiner Zeit steckt er gerade in miuvi, ein Startup, in dem immer was geboten ist, was ihm sehr viel Freude bereitet.

Sein Motto: Go with the Flo(w)!

>> zur Website von miuvi

 

 

 

Anzeige:

Stefan Scheller

Abbinder: Persoblogger Stefan Scheller

Mein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und HR-Szene Influencer betreibe ich diesen Blog und das gleichnamige HR-Portal für Praktiker. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und die HR-Literatur-Empfehlungen und Rezensionen!

Über eine Buchung als Speaker für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters.

DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Anzeigen:

  • abci Online Assessment - Personalauswahlentscheidungen professionell treffen
  • Fahrrad-Leasing für Arbeitnehmer: Business Bike
  • Interne Personalbeschaffung Whitepaper Download 

  • Mein aktuelles Buch: Praxisleitfaden Homeoffice und mobiles Arbeiten
  • Abonnieren Sie den Persoblogger.de Newsletter
  • Weitere Artikel-Empfehlungen:

    Die große Resignation und die IT

    HR und IT sind jene Abteilungen in einem Unternehmen, die den größten Einfluss auf die Erfahrungen der Mitarbeiter (Employee Experience) in einer dezentralen oder hybriden

    weiterlesen »
    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Holen Sie sich den HR-Newsletter für Praktiker von PERSOBLOGGER.DE!

    Die aktuellen Blogbeiträge, die neusten HR-Studien und Infografiken, Zugriff auf alle HR-Veranstaltungen im DACH-Raum und die wichtigsten Trends und Personaler-News.