Logo Persoblogger.de - HR-Portal für ür Recruiting, Employer Branding, Personalmarketing, New Work und die Digitalisierung digitalHR
Logo Persoblogger.de - HR-Portal für ür Recruiting, Employer Branding, Personalmarketing, New Work und die Digitalisierung digitalHR
LocalHeroBox - Startup für Mitarbeiterbenefits und Geschenkboxen

Startup LocalHeroBox: Corporate Gifts – Mitarbeitergeschenkboxen

Das Startup LocalHeroBox verbindet Mitarbeiterbenefits per Geschenkbox mit nachhaltigen Ansätzen und hochwertigen Produkten. In einer Zeit von vermehrt virtueller Zusammenarbeit werden die Aufmerksamkeiten immer bedeutender. Egal ob bei speziellen Events des Unternehmens oder im Rahmen der Onboarding-Strategie. Gründer Ole Ibbeken gibt vertiefte Einblicke zum Unternehmen und seinen Zielen im Interview.

Was bietet LocalHeroBox?

Hallo Ole, magst Du Dich und Euer Startup LocalHeroBox bitte kurz vorstellen?

Zusammen mit Sebastian habe ich die LocalHeroBox gegründet. Wir sind ein kleines Social Startup aus München. Die LocalHeroBox unterstützt, was wir lieben: kleine, lokale Geschäfte & Manufakturen.

Nicht nur im Hinblick auf die aktuelle Krise, sondern auch im Zuge der Digitalisierung befinden wir uns mitten in der Transformation zu virtuell gestalteten Arbeitsplätzen, Teams, Teamevents und flexiblen Arbeitszeiten.

Hierbei stehen Unternehmen vor der Herausforderung Mitarbeiter und Kunden Ihre Wertschätzung nicht nur digital auszudrücken, sondern auch physisch greifbar zu machen. Wir möchten hochwertige Produkte von lokalen Manufakturen für Unternehmen zugänglich machen, welche diese in Form einer lokalen Geschenk- oder Eventbox für Mitarbeiter oder Kunden bestellen können.

Insbesondere ist die Idee eine nachhaltige Alternative zu minderwertigen Werbegeschenken aus Fernost zu bieten. Zudem gibt es Unternehmen die Möglichkeit die Wertschätzung gegenüber Ihren Kunden oder Mitarbeitern auch individuell im Homeoffice ausdrücken zu können. Dabei soll gleichzeitig der Projektaufwand für das Unternehmen möglichst gering gehalten werden. Wir unterstützen bei der individuellen Produktauswahl und übernehmen die komplette Projektdurchführung (Kommissionierung, Logistik und so weiter).

Vorteile gegenüber klassischen Online-Shops

Welche Vorteile hat eine Bestellung und ein Versand von Waren über Euch im Vergleich zu anderen Online-Shops?

Unsere Boxen sind immer komplett individuell. Das fängt beim Design an, zieht sich über die Produkte und endet mit dem individuellen Versand bis ins Homeoffice. Deshalb haben wir uns auch auf größere Projekte ab circa 50 Boxen spezialisiert.

Viele Unternehmen suchen dabei Geschenke, die ein bestimmtes Online-Event begleiten oder zu 100 % zu der Unternehmenskultur passen. Hierbei können wir auf unser Netz von über 150 lokalen Manufakturen zurückgreifen. Dies hilft dabei passgenau Produkte für Unternehmenswünsche zu finden. Wichtig ist uns, dass die Geschenke auch von den Mitarbeitenden genutzt werden und einen wirklichen Mehrwert bieten.

Die Flexibilität der Inhalte ermöglicht es den Arbeitgebern etwas wirklich Sinnvolles zu schenken und spiegelt auch den Nachhaltigkeitsgedanken wider. Sicherlich haben Sie schon einmal ein Schlüsselband als Werbegeschenk bekommen, welches einmal ausgepackt worden ist und am Ende des Tages direkt in den Müll geworfen wurde.

Dies führt zu keiner Wertschätzung der Beschäftigten, keinem positiven Effekt für das Employer Branding des Unternehmens und es unterstütz auch nicht regionale Händler. All dies können wir durch unsere hohe Flexibilität, unsere Erfahrungen beim Zusammenstellen von Boxen und durch die tollen regionalen Produkte verhindern.

Der Wert von Geschenken im Zeitalter von Corona

Hat sich der Wert von Geschenken an Beschäftigte durch Arbeitgeber im Zeitalter von Corona verändert?

Was wir auf jeden Fall feststellen können, ist, dass sich der Ansatz von Unternehmen bezüglich Geschenke stark verändert hat. Unternehmen möchte vermehrt mit den Unternehmensgeschenken ihre Unternehmenskultur transportieren. Im Zuge der Homeoffice-Offensive und dem Wegfall von physischen Interaktionen werden Geschenke nun auch verstärkt zur Kommunikation von Unternehmenswerten verwendet. Diese Entwicklung hilft unserer Idee von lokalen und hochwertigen Produkten als Mitarbeitergeschenken sehr.

So haben wir beispielsweise ein Unternehmen, welches ausschließlich komplett recycelte Produkte in Ihrer Box haben wollte. Die Box war damit Teil einer unternehmensweiten Anpassung der Unternehmenswerte zu mehr Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit bedeutet aber nicht totaler Verzicht, sondern die Entwicklung zu hochwertigem Konsum. Alle Mitarbeitenden oder Kunden freuen sich über hochwertige Geschenke, die auch wirklich genutzt werden können und nicht sofort in den Müll wandern. Dieser Wertewandel wird auch von Unternehmen getragen. Sie achten bei ihren Tätigkeiten immer mehr auf Nachhaltigkeit und echte Wertschätzung gegenüber ihren Mitarbeitern. Dieser physische Touchpoint wird von Unternehmen vermehrt als kräftiges Tool im Marketing oder auch in der Kommunikation gegenüber den Beschäftigten eingesetzt.

Sinn und Zweck von Boxen ins Homeoffice

Welche Zwecke verfolgen Unternehmen mit dem Versand Eurer Boxen an Mitarbeitende im Homeoffice?

Unternehmen haben für den Versand von Geschenken ins Homeoffice ganz unterschiedliche Gründe. Es ist meistens so, dass die Box im Zuge eines größeren Projekts eingesetzt wird. So werden neben Eventboxen auch immer mehr Onboarding-Boxen nachgefragt. Hier bekommt jeder neue Mitarbeiter ein Willkommensgeschenk nach Hause geschickt.

So bildet die Box einen integralen Bestandteil einer ganzheitlichen Onboarding-Strategie. Bei großen digitalen Veranstaltungen bietet die Box die Möglichkeit die Veranstaltung aus dem ausschließlich digitalen Raum auch ins Homeoffice zu bringen. Zudem erleben wir auch, dass Unternehmen Mitarbeitern zum Geburtstag eine Freude machen möchten. Dies ist oft Teil der Employer Branding Strategie.

Daher bieten wir an, die unternehmensspezifischen Boxen bei uns zu lagern und termingerecht jedem Mitarbeiter nach Hause zu senden. Hierfür haben wir eine Software-Integration gebaut, die diesen Prozess vollständig automatisiert.

Unternehmen haben damit eine Vielzahl unterschiedlicher Motive, die mittlerweile weit über das „Verschenken“ hinausgehen. Physische Sendungen werden immer mehr zu einem Zeichen der Unternehmenswerte, Mitarbeiterwertschätzung und ermöglichen eine individuelle Erweiterung des digitalen Raums auf eine physische Ebene im Homeoffice.

Relevanz der Inhalte

Nach welchen Kriterien suchen Arbeitgeber die Inhalte der Boxen aus?

Bei der Auswahl der Produkte sind wir sehr stark involviert. Kein Mitarbeiter im HR kann Experte für Geschenke sein. Wir haben durch unsere Kooperationen mit den Manufakturen einen Informationsvorsprung und versuchen gemeinsam mit dem Unternehmen die passende Box zusammenzustellen.

In einem ersten Gespräch finden wir heraus, in welchem Kontext die Box eingesetzt werden soll und erstellen daraufhin einen ersten Initialen-Vorschlag für eine Box. Von diesem Vorschlag entwickeln wir uns dann gemeinsam mit dem Unternehmen weiter zu einer finalen Box. Hierdurch können wir mit wenig Aufwand für das Unternehmen eine möglichst hohe Individualisierung und damit auch Zufriedenheit bei den Beschenkten gewährleisten.

Einige Kriterien sind aber natürlich bei vielen unsere Kunden die gleichen. So soll es sich um hochwertige, ausgefallene und nachhaltige Produkte handeln, die in das Projektvorhaben und das vorhandene Budget passen.

Partner für die LocalHeroBox

Wie findet Ihr Partner, mit denen Ihr in dieser Hinsicht zusammenarbeiten wollt und deren Inhalte Ihr in Eure LocalHeroBox mit reinnehmt?

Ein wichtiger Aspekt unserer Boxen ist, dass wir Produkte in die Boxen aufnehmen können, die Unternehmen sonst nur mit sehr viel Aufwand finden könnten. Wir suchen aktiv nach lokalen Manufakturen ohne Internetauftritt oder Online-Shop. Dies verspricht einzigartige Produkte und eine wirkliche Überraschung für die Mitarbeitenden oder Kunden.

Die Produzenten finden wir durch Empfehlungen aus unserem bestehenden Netzwerk oder auch einfach über das Telefonbuch und Anrufe bei den Manufakturen. Bei vielen Produzenten fahren wir auch vorbei und schauen uns die Produktion der Produkte persönlich an.

Geschenkboxen und Nachhaltigkeit

Wie geht Ihr mit dem Thema Nachhaltigkeit um? Verpackungen, Füllmaterial und Versand sind ja nicht komplett CO2 neutral.

Wir verwenden ausschließlich recyceltes Material für die Verpackung, Füllmaterial etc. Zudem versenden wir alle unsere Boxen über einen CO₂ neutralen Versandweg, bei dem der Versanddienstleister Kompensationsmaßnahmen durchführt. Der wichtigste Aspekt ist aber, dass die Produkte in unseren Boxen nicht eine Reise um die halbe Welt aus Asien hinter sich haben, sondern alles regional und nachhaltig hergestellt wird. Zudem versuchen wir durch unsere hochwertigen Produkte Geschenke anzubieten, die auch wirklich genutzt werden.

Durch diese hochwertigen Produkte in Kombination mit der vollständigen Individualisierung auf das Unternehmen können wir die Anzahl der ungenutzten Geschenke um bis zu 83% reduzieren.

Wie sich LocalHeroBox weiterentwickelt

Welche weiteren Entwicklungen habt Ihr für LocalHeroBox geplant?

Wir stellen fest, dass der Trend in Richtung nachhaltige Geschenke für Unternehmen immer wichtiger wird. Zudem möchten die Unternehmen Mitarbeitern und Kunden auch im Homeoffice zuverlässig erreichen. Wir möchten Unternehmen es in Zukunft noch einfacher machen die Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern und Kunden auch im digitalen Zeitalter auf einer persönlichen Ebene zu erhalten.

Deshalb bauen wir unsere Software-Lösung noch weiter aus. Zum Beispiel, um sie möglichst einfach in interne Prozesse (beispielsweise HR- oder CRM-Tools) zu integrieren. Hierdurch können wir Unternehmen eine kostengünstige, hoch automatisierte und nachhaltige Alternative zu den bisher leider sehr verbreiteten Werbegeschenken aus Fernost bieten.

Stop gift waste! Start gift sustainable moments!

Vielen Dank für Deine Antworten, Ole. Ich bin gespannt, wie sich Euer Startup LocalHeroBox weiter entwickeln wird.

Über den Interviewten

Ole Ibbeken, Mitgründer des Startups LocalHeroBox

Ole Ibbeken ist Co-Founder von der LocalHeroBox. Er studierte Wirtschaftswissenschaften in Ingolstadt, Münster und Xiamen (China) und arbeitete neben der Promotion für eine Unternehmensberatung und eine Private Equity Gesellschaft. Im Frühjahr 2021 lernte er Sebastian Hecker und die Idee der LocalHeroBox kennen und ist seitdem Teil des social Startups in München.

Ziel ist es, nachhaltige und hochwertige Geschenke für Unternehmen einfach erreichbar zu machen und somit die Vision „Stop gift waste! Start gift sustainable moments!” umzusetzen.

>> Zur Website der LocalHeroBox

 

Anzeige:

Stefan Scheller

Abbinder: Persoblogger Stefan Scheller

Mein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und HR-Szene Influencer betreibe ich diesen Blog und das gleichnamige HR-Portal für Praktiker. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und die HR-Literatur-Empfehlungen und Rezensionen!

Über eine Buchung als Speaker für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters.

DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Anzeigen:

  • d.vinci Recruiting-Lösungen für Onboarding
  • abci Online Assessment - Personalauswahlentscheidungen professionell treffen
  • Fahrrad-Leasing für Arbeitnehmer: Business Bike
  • Mit StepStone Kandidaten gewinnen
  • Mein aktuelles Buch: Praxisleitfaden Homeoffice und mobiles Arbeiten
  • Abonnieren Sie den Persoblogger.de Newsletter
  • Weitere Artikel-Empfehlungen:

    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Holen Sie sich den HR-Newsletter für Praktiker von PERSOBLOGGER.DE!

    Die aktuellen Blogbeiträge, die neusten HR-Studien und Infografiken, Zugriff auf alle HR-Veranstaltungen im DACH-Raum und die wichtigsten Trends und Personaler-News.