HR-Newsticker: Täglich frische HR-News

650.000 Stellenanzeigen mehr – 413.000 Arbeitgeber suchen Mitarbeitende

Ein Drittel aller Stellenanzeigen von Personaldienstleistern

In den ersten drei Monaten 2021 stieg die Anzahl der in Deutschland veröffentlichten Jobangebote kontinuierlich an. Im März erreichte die Anzeigenschaltung ihren Höhepunkt. Unternehmen und öffentliche Einrichtungen schalteten mehr als 1,1 Millionen Stellen. Nach einem kleinen Rückgang im April auf 993.000 Jobangebote inserierten die Arbeitgeber im Mai und Juni wieder deutlich über eine Million Stellen.

Personaldienstleistungen schrieben im ersten Halbjahr 2021 mit 1,5 Millionen Stellen die meisten Jobangebote aus, gefolgt vom Handel (491.000 Jobangebote) und der Industrie (474.000 Jobangebote). Der Handel war die Branche mit den meisten Arbeitgebern, die Stellenanzeigen veröffentlicht haben (65.000 Unternehmen). Auf Platz zwei kommt der Gesundheitssektor (57.000 Unternehmen), den dritten Platz belegt die Industrie (53.000 Unternehmen).

Infografik Entwicklung Anzahl Stellenanzeigen 2021 - index Gruppe
Quelle: index Research

Meistgesuchtes Personal im ersten Halbjahr 2021

Am stärksten nachgefragt waren im ersten Halbjahr 2021 mit fast 885.000 ausgeschriebenen Jobs Fachkräfte im Bauwesen und Handwerk. Für technische Berufe wie ArchitektInnen und IngenieurInnen wurden mit 712.000 Jobangeboten die zweitmeisten Stellen geschaltet.

Bei den Ärzte- und Pflegeberufen war der Personalbedarf nicht zuletzt wegen der Corona-Pandemie hoch, hier wurden 577.000 Stellen erfasst. Die meisten Jobangebote richteten sich deutschlandweit an Fachkräfte mit einer abgeschlossenen Ausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung (29% aller Stellen). Fachkräfte mit akademischer Bildung waren weniger stark nachgefragt (16,5% aller Stellen).

Infografik: Anzahl Stellenanzeigen nach Berufsgruppe
Quelle: index Research

Regionen mit dem größten Fachkräftebedarf

Im Hinblick auf die ausgeschriebenen Jobangebote unterscheiden sich die einzelnen Bundesländer im ersten Halbjahr 2021 stark voneinander. Die größte Nachfrage nach neuem Personal bestand im wirtschaftlich prosperierenden Süden. So entfielen auf Bayern (18%) und Baden-Württemberg (14,7%) fast ein Drittel aller in Deutschland ausgeschriebenen Stellen. Auf das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen kamen 18,8% aller Jobangebote.

Im Städtevergleich sitzen die meisten personalsuchenden Unternehmen in Berlin (6,9%), München (4%), Hamburg (3,8%), Frankfurt am Main (2,3%) und Köln (2,1%).

Quelle: index Research

zurück zur Übersichtsseite: HR-Newsticker für Personaler!

Anzeige :Globales Recruiting und Einstellen im Ausland

Stefan Scheller

Autor und Speaker Persoblogger Stefan Scheller

Mein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und Top HR-Influencer (Personalmagazin 05/22) betreibe ich diese Website und das gleichnamige HR Praxisportal. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts Klartext HR!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und das große HR-Dienstleister Anbieterverzeichnis.

Über eine Buchung als Speaker oder Moderator für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters.

DANKE!

Eine Antwort

  1. ….und weil wir Macher und Arbeiter*innen mit solider Ausbildung benötigen – sprechen wir ständig von Digital-Skills plus Studium. Was läuft da wohl schief in der Digital-Blase und in der Politik…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  • Anzeigen:

  • Internationales Recruiting mit REMOTE

  • Das passende HR-Event finden!
  • Jetzt unseren Newsletter abonnieren!
  • Sidbar-Banner: Klartext HR - Podcast von Stefan Scheller
  • Weitere Artikel-Empfehlungen:

    PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Jetzt hier zum Newsletter anmelden und auf dem Laufenden bleiben!

    Pünktlich jeden Montag um 7:15 Uhr wertvolle HR-News: