Logo Persoblogger.de - HR-Portal für ür Recruiting, Employer Branding, Personalmarketing, New Work und die Digitalisierung digitalHR
Logo Persoblogger.de - HR-Portal für ür Recruiting, Employer Branding, Personalmarketing, New Work und die Digitalisierung digitalHR
Newsticker für HR auf Persoblogger.de - Banner

Höchste Homeoffice-Quote auf Basis von Stellenanzeigen – Analyse

Am 1. Juli ist die Pflicht für Arbeitnehmende in Deutschland entfallen, im Homeoffice zu arbeiten. Doch nach rund anderthalb Jahren Corona und Arbeiten von Zuhause aus, ist es für viele Beschäftigte kaum noch vorstellbar, wieder komplett ins Büro zurückzukehren und täglich zu pendeln. Vor diesem Hintergrund hat die Jobseite Indeed ermittelt, für welche Berufe von Mai 2020 bis April 2021 am häufigsten die Option für Homeoffice in Stellenanzeigen angeboten wurde.

Es ist davon auszugehen, dass es in diesen Jobs auch in Zukunft möglich sein wird, aus den eigenen vier Wänden zu arbeiten. An der Spitze des Rankings stehen vor allem Berufe aus dem Tech-Bereich.

Die Jobs mit der höchsten Quote für das Arbeiten von Zuhause

Den größten Anteil an Telearbeit in den Stellenausschreibungen haben “Senior Softwareentwickler”: 84% aller Anzeigen auf Indeed für diese Position inkludieren eine Option für das Arbeiten von Zuhause. Die durchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten bei diesem Job liegen bei 66.000 Euro im Jahr. Auf Platz zwei rangiert der Jobtitel des “HR-Business Partners” mit einer Homeoffice-Quote von 81% und einem Jahresgehalt von im Schnitt 59.000 Euro.

Die Top fünf komplettieren weitere Jobs aus dem Software- und IT-Bereich: “Netzwerkspezialist” (75%), “Senior Softwareentwickler Java” (74%) sowie mit einer Homeoffice-Quote von jeweils 71% “DevOps-” und “System-Engineers”. Gehaltstechnisch schneidet der “System Engineer” mit einem Jahressatz von 52.000 Euro dabei am schlechtesten ab. Die „Netzwerkspezialisten” und “DevOps Engineer” verdienen mit 64.000 Euro deutlich mehr, ein “Senior Softwareentwickler Java” sogar 69.000 Euro im Jahr.

Jobs mit höchster Homeoffice-Quote
Quelle: Indeed

Bestbezahlte Jobs mit Homeoffice-Angebot

Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 94.000 Euro und einem Homeoffice-Anteil von 58% führt der Job-Titel des “Solution Architects” das Ranking der bestbezahlten Jobs mit der Option von Zuhause aus zu arbeiten, an. Stellenanzeigen für “Head of Sales” versprechen zu 53% mobiles Arbeiten und ein Jahresgehalt von im Schnitt 77.000 Euro. Platz drei belegen “SAP Entwickler” mit einem Gehalt von 75.000 Euro und 67% Telearbeit.

Insgesamt steht etwa jede hundertste Jobsuche auf Indeed in Zusammenhang mit dem Schlagwort “Homeoffice”. Dieser Anteil hat sich in den vergangen zwei Jahren nahezu verdoppelt. Der Anteil von Jobs mit Homeoffice-Option liegt über alle Stellenanzeigen auf Indeed hinweg bei 10%.

Quelle: Indeed Auswertung Homeoffice

>> Weitere ausführliche Infos zum Thema Homeoffice und mobiles Arbeiten.

zurück zur Übersichtsseite: HR-Newsticker für Personaler!

Stefan Scheller

Abbinder: Persoblogger Stefan Scheller

 

Mein Name ist Stefan Scheller. In meiner Rolle als Persoblogger und HR-Szene Influencer betreibe ich diesen Blog und das gleichnamige HR-Portal für Praktiker. Vielen Dank für das Lesen meiner Beiträge und Hören meines Podcasts!

Besuchen Sie auch den großen HR-Studien und Infografiken Download Bereich, den HR-Veranstaltungskalender, den HR-Stellenmarkt und die HR-Literatur-Empfehlungen und Rezensionen!

Über eine Buchung als Speaker für Ihre Veranstaltung freue ich mich natürlich ebenso wie über das Abonnieren meines Newsletters.

DANKE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Anzeigen:

  • Mein aktuelles Buch: Praxisleitfaden Homeoffice und mobiles Arbeiten
  • abci für Ihre besten Personalentscheidungen
  • Abonnieren Sie den Persoblogger.de Newsletter
  • PERSOBLOGGER Newsletter Newsletter
    ×

    Holen Sie sich den HR-Newsletter für Praktiker von PERSOBLOGGER.DE!

    Die aktuellen Blogbeiträge, die neusten HR-Studien und Infografiken, Zugriff auf alle HR-Veranstaltungen im DACH-Raum und die wichtigsten Trends und Personaler-News.